VR erst in fünf Jahren ein Mainstream-Produkt?

In all dem Hype und dem potenziellem Erfolg von VR gehen Branchenexperten davon aus, dass die Technologie erst in drei bis fünf Jahren das Zeug zu einem Mainstream-Produkt hat.

Hierzu geäußert hat sich Daybreak´s Chief Publishing Officer, Laura Naviaux Sturr, die zuvor für Sony Online Entertainment tätig war und die selbst zunächst abwarten möchten, wie sich VR entwickelt, bevor man hier größere Investitionen hinein tätigt.

Ihrer Meinung nach würden die Leute derzeit voreilig in VR investieren, nur um die ersten zu sein, die auf einen neuen Technologie-Zug aufspringen, unabhängig davon, dass Analysen und Prognosen sagen, dass es erst in einigen Jahren ein Mainstream-Produkt sein wird. Dies sei allerdings auch nicht schlimm, da es die Technologie weiter nach vorne bringen würde.

Positiv auf VR gestimmt

Trotz dieser leichten Zurückhaltung gegenüber VR sieht man bei Daybreak ein großes Potenzial in der Technologie, mit vielen Genres, die darin aufgehen werden, einschließlich Dingen, von denen man jetzt noch nicht glaubt, dass diese Erfahrungen auch Spiele sein können. Die Leute werden fasziniert davon sein und mit steigendem Interesse von VR wird man auch bei Daybreak ein Auge darauf haben.

Der Start von Oculus Rift und HTC Vive verläuft derzeit noch recht verhaltend, da man aktuell nicht so recht mit der Produktion nachkommt. Den großen Wurf erwartet man dann erst im Oktober, wenn PlayStation VR tatsächlich erhältlich sein wird und mit einem Schlag einem riesigen Publikum zur Verfügung steht.

Sony
Preis: EUR 377,00
46 neu von EUR 377,00147 gebraucht von EUR 327,13

Like It Or Not

0 0

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.