Xbox One X – Michael Pachter glaubt nicht an einen großen Erfolg

Erst am vergangenen Wochenende hatte sich der Branchenspezialist Michael Pachter zu den Vorbestellzahlen der Xbox One X geäußert und diese nach einer euphorischen Meldung im Netz darüber wieder klein geredet. Heute legt er noch einmal nach und glaubt, dass auch die Xbox One X kein großer Erfolg für Microsoft wird.

Die Frage, die sich stellt ist, ob Sony sich Sorgen wegen der leistungsstärkeren Hardware machen muss oder ob man mit dem eigenen Spiele Line-Up, das unter anderem viele exklusive Inhalte umfasst, ausreichend dagegen halten kann. Pachter selbst möchte zwar nicht, dass die Xbox One X zu einem Fehlschlag wird, seiner Einschätzung nach wird es die Hardware im Weihnachtsgeschäft allerdings „nur“ auf rund eine Million verkaufte Einheiten bringen. Das sei aber nicht wirklich viel, wie man derzeit auf Twitter nachlesen kann, jedenfalls nicht für einen Hardware Launch zu dieser Jahreszeit.

https://twitter.com/michaelpachter/status/903266257591459840

Ob Micheal Pachter diesmal recht behält, wird lediglich die Zeit zeigen. Offensichtlich ist aber, dass Microsoft nach wie vor Probleme damit hat, mit echten Blockbustern zu punkten, die nur für Xbox One erhältlich sind und als Zugpferde dienen könnten. Mit Forza und Halo lockt man eben nur die echten Xbox Hardcore Fans hervor, während die meisten PlayStation Anhängern nur müde darüber lächeln.

Xbox One X Konsole 1 TB - Project Scorpio Edition
  • Verbessertes Gameplay auf der Xbox One X mit 40 % mehr Leistung als bei anderen Konsolen
  • 6 Teraflops Grafik-Prozessorleistung und ein 4K Blu-ray-Player bieten beeindruckendes Gaming und...
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x