Yakuza – Umsetzung als Live-Action Film geplant

Die Action-Reihe Yakuza soll eine filmische Umsetzung spendiert bekommen. Diese soll von Sega in Zusammenarbeit mit den Film-Studios 1212 Entertainment und Wild Sheep umgesetzt werden.

Bestätigt wurde diese Meldung von dem Magazin Variety, welches bekannt gab, dass Sega an einer filmischen Inszenierung der Videospiel-Reihe arbeitet. Als leitende Produzenten sind bereits Erik Barmack, Roberto Grande und Joshua Long mit an Board, nach Drehbuchautoren wird weiterhin gesucht. Obwohl es noch keine Besetzung der Rollen gibt, geht man stark davon aus, dass sich der Film an dem Original-Charakter der Serie, Kazuma Kiryu, orientieren wird.

1212 Entertainment äußerte sich im Interview wie folgt:

Yakuza bietet uns die Möglichkeit eines neuen Spielfelds, in dem wir eine packende Geschichte mit komplexen Charakteren verbauen können. Die Background-Story von Kazuma Kiryu bietet intergrale Bestandteile einer guten Film-Umsetzung – viel Action, gepaar mit aberwitzigem Humor, multiple, miteinander verstrickte Storylines und eine packende Geschichte Richtung Erlösung.

1212 Entertainment über Yakuza-Umsetzung

Doch nicht nur die Produktion des Films schlägt seine Runden. Gematsu berichtete jüngst über einen gelöschten Tweet von Sega Nama’s Co-Host Ayana Tsubaki, die auf der Tokyo Game Show dabei sein wird. In diesem sprach die Moderatorin über eine Ankündigung eines neuen Yakuza-Teils, der am 27. September auf der Show präsentiert werden soll. Ob sich das Ganze bewahrheiten wird, zeigt sich wohl erst am kommenden Sonntag.

Währendessen erscheint der nächste Yakuza-Teil bereits ab dem 10. November für die Xbox Series X/S. Yakuza: Like a Dragon (so der Titel) erscheint etwas später (13. November) auch für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.