Zu sexy für Deutschland: Gal Gun 2 wird die USK-Freigabe verweigert

Während es früher vornehmlich gewaltverherrlichende Spiele waren, die man nicht auf den deutschen Markt los lassen wollte, sind es nun zunehmend die japanischen Animes, denen man den Zutritt verwehrt.

Nach  Criminal Girls 2 und Valkyrie Drive trifft es nun auch Gal Gun 2, das die hiesige USK nicht im deutschen Ländle sehen möchte und dem Spiel die Freigabe verweigert. Dies bedeutet, dass es der Titel nicht so leicht in die Händlerregale schaffen wird. Ob man auch einen Antrag auf Indizierung stellt, ist hingegen unklar.

PQube Games kommentiert dazu:

„Heute haben wir die Nachricht erhalten, dass Gal Gun 2 in Deutschland keine Freigabe erhalten hat. Wir werden immer versuchen, Spiele durch die Klassifizierung zu bekommen, ungeachtet der Möglichkeit, dass sie auch abgelehnt werden können, da wir der Meinung sind, dass jeder das Recht und den Zugang haben sollte, die Spiele zu spielen, die er spielen möchte. Wir sind der Meinung, dass es in Ordnung ist, den Inhalt eines Stückes Unterhaltung oder Kunst zu verabscheuen und diese Abneigung auch zu äußern. Es ist völlig in Ordnung und sogar ermutigend, aber diese Arbeit und dessen Recht in einem Markt zu existieren abzulehnen, was auf persönlichen Meinungen und Vorurteilen beruht, ist etwas, dem wir nicht zustimmen können. Dennoch wird man die Entscheidung der USK akzeptieren und respektieren.“

Wie PQube weiter mitteilt, habe auch die Berufung gegen diese Entscheidung kein Erfolg gehabt, sodass der Titel hierzulande lediglich über ein Import verfügbar sein wird. Die sonst so strengen Australier haben übrigens kein Problem mit Gal Gun 2, dort erhielt das Spiel ein R18+ Rating.

Gal Gun 2 erscheint in diesem Frühjahr für PS4.