3D Audio auf PS5 weiterhin ohne Fortschritte, Sony gibt sich stumm

Als bahnbrechendes Feature vor gut zwei Jahren angekündigt, lässt man PS5 Spieler mit höheren Audio-Ansprüchen inzwischen komplett im Regen stehen. Auf Nachfrage bei Sony gibt man sich reserviert und möchte das Thema nicht kommentieren.

Es ist durchweg eine Enttäuschung, dass man die Spieler solange auf versprochene Features warten lässt. Es dauert nun schon gut eineinhalb Jahre, dass man vermutlich in Kürze die VRR-Kompatibilität auf PS5 ermöglicht. 3D Audio hat man erst nach einem Jahr auf TV-Lautsprecher ausgeweitet, obwohl das wahre Potenzial in anspruchsvollen Setups schlummert. Da verwundert es umso mehr, dass man nicht zuerst diese Zielgruppe bedient.

Als nächstes wären die etwas kraftvolleren Soundbars an der Reihe, die ohnehin als sinnvollste Ergänzung für die sonst eher schwachen TV-Lautsprecher empfohlen werden. Danach sollen aufwendige Heimkino-Setups bedient werden, obwohl deren Umsetzung in der Theorie viel einfacher ist, als eine Virtualisierungs-Lösung für Kopfhörer & Co. Schließlich sind hier die diskreten Kanäle schon nativ vorhanden.

Es entsteht der Eindruck, dass das Thema Sound auf der PS5 von anfänglich wirklich ambitioniert inzwischen den Weg in die Abstellkammer gefunden hat, obwohl es im letzten Jahr noch ganz anders klang.

„Es fühlt sich an, als käme der Ton um meine Ohren herum und auch von vorne. Es bietet euch also definitiv eine andere Erfahrung. Ich bin wirklich stolz auf das Team, das dieses 3D-Audioerlebnis geliefert hat.“

ps5 3d audio

Sony gibt sich stumm

Nachdem nun schon mehrfach nachfragt wurde, was sich auf diesem Gebiet tut, ist die Antwort genauso enttäuschend, wie das lange warten auf die Umsetzung. Dabei wäre zumindest eine Art Roadmap oder eine Zielsetzung etwas, was den ein oder anderen beruhigen würde. Stattdessen schweigt man sich weiter aus.

„Wir können keine Angaben zu geplanten oder zukünftigen Features für die PlayStation 5 machen. Entsprechende Ankündigungen erfolgen zu gegebener Zeit über die offiziellen Kanäle. Bis dahin bitten wir dich um Geduld.“

Sony

Der Geduldsfaden dürfte bei dem ein oder anderen allerdings schon gerissen sein, denn 3D Audio ist bei Weitem nicht der einzige Bereich, der derart auf der PS5 vernachlässigt wird. Die Liste der wichtigsten Features mag vielleicht kürzer werden, jedoch nach viel zu langer Zeit.

RELATED //  PS5 kaufen, bei O2 in zwei neuen Bundles verfügbar

Was kann man selbst tun?

Anstatt auf Sony zu warten, kann man auch selbst etwas tätig werden. Gerade ambitionierte Heimkino-Fans haben die Möglichkeit, durch höherwertige Setups und Verstärker das rückständige 5.1 Signal, das die PS5 gnädigerweise noch auswirft, in raumfüllenden 3D-Klang umzuwandeln.

Viele moderne Geräte verfügen über entsprechende Dolby Atmos oder DTS:X Upscaler, bis hin zum exzellenten Auro 3D, die sich auf diesem Gebiet spezialisiert haben. Das ist zwar weiterhin nicht die Vision, die auch Sony teilt, aber allemal besser als das, was einem derzeit von der PS5 vor die Füße geworfen wird. Oder man kauft sich eine Xbox Series, die seit ihrem Launch auf Dolby Atmos fürs Gaming setzt. Nur so als Idee! 😏

TAGGED:
Share this Article
9 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
9 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
9
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x