A Plague Tale Requiem läuft auch nur mit 30fps, sieht dennoch richtig gut aus

By Trooper_D5X 8 comments
2 Min Read

Hat man sich in der vergangenen Woche noch über Gotham Knights groß darüber beschwert, dass der Titel nur mit 30fps läuft, macht es A Plague Tale Requiem aktuell nicht wesentlich besser. Trotzdem teilen sich beide Spiele eine Gemeinsamkeit, die viel mehr Gewicht hat.

Erste Performance Tests zu A Plague Tale Requiem zeigen, dass das Adventure auf 30fps festgesetzt wurde und mit einer Auflösung von 1440p läuft. Bemängelt wurden in den ersten Reviews allerdings auch diverse Performance-Einbrüche, an denen Entwickler Asobo noch arbeiten sollte. Optional erreicht A Plague Tale Requiem an die 40fps, wenn man die automatischen 120fps über das Systemmenü zulässt. Zudem wird das VRR-Feature unterstützt, um Schwankungen in der Framerate aufzufangen.

Dem gegenüber steht Gotham Knights, das eine native 4K Auflösung trotz der riesigen Open-World bietet. Finale Ergebnisse dazu werden in den kommenden Tagen erwartet. Von A Plague Tale Requiem zeigt man sich trotz dieser Kompromisse dennoch ziemlich begeistert.

Beide Spiele sehen fantastisch aus

Beide Spiele – Gotham Knights und A Plague Tale Requiem – teilen sich eine Gemeinsamkeit. In den ersten Reviews zu A Plague Tale Requiem wird immer wieder die fantastische visuelle Präsentation gelobt, die im Grunde mehr Gewicht haben sollte.

Gleiches ist wohl auch mit Gotham Knights zu erwarten, das eine extrem detaillierte und immersive Spielwelt verspricht. Eindrücke dazu werden am kommenden Freitag erwartet, sobald die internationalen Reviews online gehen.

Auch wenn die 30fps für die aktuelle Generation etwas enttäuschend auf dem Papier klingen, sollte man die Spiele deswegen nicht völlig abschreiben. Hier verteidigten sich Entwickler Warner Bros. und auch Rocksteady dahingehend, dass viele Spieler nicht verstehen würden, welchen Aufwand man betreibt, um Spiele wie Gotham Knights mit all seinen Details und Mechaniken sauber in 60fps zum Laufen zu bringen.

Berechtigte Kritik gibt es aber auch in dem Punkt, dass Warner Bros. bislang keinerlei Optionen anbietet, etwa eine geringere Auflösung im Tausch für mehr FPS.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
8 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
8 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments