Alan Wake 2 richtet sich an ein erwachsenes Publikum

Bereits zur Ankündigung von Alan Wake 2 bei den The Game Award verriet Entwickler Remedy, dass der Titel eine etwas neue Richtung einschlägt. Heute ergänzt man, dass sich Alan Wake 2 an ein erwachsenes Publikum richten wird.

Dies heißt, dass man zum Beispiel in den USA ein M-Rating anstreben wird, was für uns vermutlich USK 18 bedeutet. Hierfür wird Alan Wake 2 deutlich gruseliger, aber nicht auf ein Art, um einfach nur gruselig zu sein, sondern aus allen Aspekten betrachtet.

Dazu sagt Remedy:

„Für alles, was mit Alan Wake zu tun hat, ist die Geschichte sehr zentral – diese Horrorgeschichte. Nimmt man Remedys Ansatz für ein Survival-Horror-Spiel und konzentriert sich auf die Geschichte … die Horrorgeschichte ist dieses psychologische, vielschichtige, tiefe Mysterium, in das man eintauchen kann. Und ja, es wird gruselig. Aber es funktioniert auch wirklich sehr gut mit dem Gameplay.“

Bis man persönliche Eindrücke zu Alan Wake 2 erleben kann, wird es allerdings noch eine Weile dauern. Remedy arbeitet derzeit an mehreren Projekten gleichzeitig und wird daher für eine Weile abtauchen, um sich darauf zu konzentrieren.

RELATED //  Alan Wake 2 offiziell mit einem Teaser angekündigt

Den Release von Alan Wake 2 strebt man aktuell für 2023 an.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x