Assassin’s Creed: Valhalla – Informationen zu Romanzen, Siedlungen und Übernatürlichem

Der neue Teil der Assassin’s Creed-Reihe steht vor der Tür und in Folge dessen wurden neue Informationen zu Valhalla präsentiert.

Seit der Ankündigung verwies Ubisoft mehrmals auf die entscheidende Rolle, die die selbst gestaltete Siedlung „Ravensthorpe“ im Spiel tragen wird. Obwohl es bereits in der Vorgängern der Reihe ähnliche Heimat-Basen gab, soll die Siedlung im neuen Teil sich im Laufe des Spiels weiter ausbauen lassen. Die Reise soll mit einem einzelnen Spot für Eivor (so der Name des Protagonisten) beginnen und einfache Dinge wie Rastmöglichkeiten, Briefempfang und Questaufträge bieten können. Im Laufe des Spiels soll die Basis dann bis zu 6 Upgrade-Möglichkeiten bieten und so zu einem kleinen Dorf heranwachsen. So lassen sich zum Beispiel Gebäude wie Häfen, Brauereien, Jäger- und Fischerhütten, Museen und sogar ein Friedhof errichten.

Es scheint außerdem so, als ob die Siedlung Sims-Elemente mit in das Spiel integriert. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit vor Missionen Feste zu feiern, die dem Team dann Status-Buffs verleihen. Das Errichten von Farmen steigert wiederum die Effektivität euer Feierlichkeiten, sodass auch die Statusverbesserungen für das Team besser ausfallen. Nicht nur euer Dorf wird im Laufe des Spielverlaufs wachsen, sondern auch die Zahl an Einwohnern, mit denen selbstverständlich auch Romanzen eingegangen werden können. Heirat und Kinder wurden offiziell noch nicht bestätigt, sind allerdings denkbar. Und wer im Zeitalter der Vikinger nicht treu bleiben kann, hat die Möglichkeit seine derzeitige Romanze zu beenden und nach Belieben neue Partner zu wählen.

Zu guter Letzt soll es noch eine Seher-Hütte geben, in der euch ein Schamane mit Gedanken-verändernden Drinks in andere Sphären eintauchen lässt. So sollen selbst übernatürliche Dinge in die Welt von Assassin’s Creed: Valhalla Einzug halten. Level-Designer David Bolle bestätigt, dass diese übernatürlichen Ausflüge einen essentiellen Part des Spiels einnehmen werden. Selbst die nordischen Gottheiten sollen dabei eine Rolle spielen.

Assassin’s Creed: Valhalla erscheint für die PlayStation 4, XboxOne, Xbox Series X/S, Stadia und den PC bereits am 10. November diesen Jahres. Die PlayStation 5 Version ist für den Launch der neuen Konsolengeneration am 12. bzw. 19. November geplant.