Call of Duty: 2021 – Slipstream – Alpha im PSN aufgetaucht

Activision bereitet offenbar einen Alpha Test zum neuen Call of Duty auf PlayStation vor, dessen File jetzt auf den PSN-Servern gefunden wurde. Dort trägt der Titel den Namen Slipstream, der so zuvor auch schon auf Battle.net gesichtet wurde.

Unter den Assets konnte man dazu auch ein entsprechendes Logo ausfindig machen, auch wenn unklar ist, ob das der finale Name für das diesjährige Call of Duty sein wird, ein Codename oder was auch immer. Die Aufmachung erinnert allerdings an ein WWII-Setting.

Die entsprechende Datei verweist jedenfalls auf einen Alpha-Test, der auf PlayStation 5 geplant ist und rund 35GB wiegt. Ob dieser überhaupt offiziell kommuniziert wird, ist allerdings fraglich.

Ein Next-Gen Erlebnis

Entwickelt wird der diesjährige Ableger von Sledgehammer Games, wie unlängst bestätigt wurde. Allerdings wird die offizielle Premiere später als geplant stattfinden. Publisher Activision kommentierte hier zuletzt:

„Insbesondere freuen wir uns sehr über die diesjährige Premium-Veröffentlichung von Call of Duty. Die Entwicklung wird von Sledgehammer Games geleitet und das Spiel sieht großartig aus und ist auf dem Weg zur Veröffentlichung im Herbst “, so Activision.

Ohne ins Detail zu gehen, soll Call of Duty 2021 wieder ein Erlebnis für die nächste Generation werden, einschließlich einer „atemberaubenden Grafik„in der Kampagne, dem Multiplayer und den kooperativen Spielmodi. Zudem wird das neue Call of Duty in das vorhandene COD-Ökosystem integriert, was wohl auf Warzone anspielt. Dieses COD-Ökosystem möchte man zudem weiter verbessern. Dazu hat Sledgehammer Games ein neues Studio in Toronto / Kanada eröffnet.