Call of Duty: Vanguard – Gameplay-Premiere in Kürze & neues Franchise von Sledgehammer Games?

Nach der gestrigen Premiere von Call of Duty: Vanguard fehlen jetzt eigentlich nur noch echte Gameplay-Szenen aus dem Shooter, die in Kürze folgen.

Diese sind am kommenden Montag zur gamescom Opening Night geplant, wie Host Geoff Keighley bestätigt. Dort wird man ein neues Level aus Call of Duty: Vanguard zeigen, die von Laura Bailey und Entwicklern von Sledgehammer Games als Special Guest kommentiert werden.

Publisher Activition macht sich derweil ziemlich dünn, was das Marketing für den Titel betrifft. So werden diese nicht einmal im gestrigen Trailer erwähnt, vermutlich um dem Titel nicht zu schaden, nach den jüngsten internen Vorwürfen.

Sledgehammer Games möchte neue Marke kreieren

Indes wünscht sich Sledgehammer Games die Arbeiten an einer neuen Marke, nachdem man nun jahrelang nur Call of Duty entwickelt hat. Das sagte Chief Operating Officer Andy Wilson gegenüber VentureBeat. Ob dies parallel zu Call of Duty oder separat geschehen soll, ist allerdings unklar. Man mache sich aber Gedanken, wohin man in Zukunft möchte.

„Das Größte für unser Team ist, dass wir ständig interessante und spannende Projekte haben wollen,“ so Wilson. „Call of Duty ist natürlich eine große Säule im Studio. Es ist unser Hauptaugenmerk, in das wir gerade voll involviert sind.

Ob es in Zukunft noch andere Dinge gibt, die wir uns ansehen, hierfür nehmen wir uns die Zeit, über all diese Dinge nachzudenken. Kulturell machen wir das auch. Wir nehmen uns ab und zu Zeit zum Atmen und überlegen, wohin wir wollen.“

VentureBeat

Call of Duty: Vanguard erscheint zunächst am 05. November 2021.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x