Call of Duty: Vanguard – Insider spricht vom bislang schönsten Next-Gen Game

Morgen ist es soweit und Sledgehammer Games und Activision gewähren einen ersten Ausblick auf Call of Duty: Vanguard, das noch 2021 erscheint.

Insider konnten offenbar schon einen Blick auf den Shooter werfen und zeigen sich sichtlich begeistert. Offenbar steht uns hier einer der schönsten Next-Gen Games bevor, wie Tom Henderson auf Twitter scheibt. Dort heißt es:

„Ich habe gerade eine Kampagnenmission von #Vanguard auf der PS5 gesehen – und es ist wahrscheinlich eines der am besten aussehenden Spiele auf Konsolen der aktuellen Generation. Es ist eine mutige Aussage, aber es sieht wunderschön aus.“

Henderson beschreibt dabei eine Mission bei Nacht vorm D-Day, die grafisch glänzen tut.

„Selbst für eine Mission, die in der Nacht vor den D-Day-Landungen angesiedelt ist, sieht es sehr knackig aus. Keine „graue Waschung“, die wir normalerweise in Call of Duty sehen. Es sieht so aus, als hätten sie die PS5 voll ausgeschöpft. Viel Spiel mit Schatten und Licht – Feuer, Schüsse und so weiter.“

Karten mit über 200 Spieler?

Ferner spekuliert Henderson über ein neues Ausmaß an Zerstörung in Call of Duty, Karten, die über 200 Spieler ermöglichen sollen und das doppelt der Größe von Verdansk ausmachen. Er selbst kann sich nicht erklären, wie das auf den Last-Gen Konsolen umsetzbar sei.

RELATED //  Call of Duty: Vanguard - Premiere in der nächsten Woche, Setting angedeutet (Update)

Selbst mit einem erheblichen Downgrade bei der Grafik, glaubt der Insider, dass man noch wahre Wunder vollbringen muss, damit Call of Duty: Vanguard auch auf den älteren Konsolen läuft.

Von offizieller Seite heißt es bisher, dass man am 19. August geht die Schlacht von Verdansk in Call of Duty: Warzone los tritt. Erlebt dann die weltweite Enthüllung von Call of Duty: Vanguard direkt im Spiel und gehört zu den Ersten, die sich über besondere Belohnungen freuen dürfen.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x