Capcom: Resident Evil 7 muss noch warten, kein Devil May Cry oder Dragon´s Dogma auf dem Plan

Publisher Capcom hat anlässlich der 600. Ausgabe des Dengeki PlayStation Magazine in Japan über die eigenen Zukunftspläne und den eigenen Franchises gesprochen.

So fiel im Rahmen dieses Interviews auch die Frage, wann denn endlich mit Resident Evil 7 zu rechnen sei, das derzeit von einem Remaster der Serie nach dem andere überholt wird. Laut Resident Evil Producer Masachika Kawata hat man hier keine wirklich zufriedenstellende Antwort parat, da man derzeit weiterhin nicht bereit dazu ist, über ein weiteres Spiel der Hauptlinie zu sprechen. Gänzlich die Hoffnung aufgeben muss man dennoch nicht, da Kawatta die Fans abschließend um Geduld bittet.

Es wird weiterhin vermutet, dass sich Capcom die Ankündigung des siebten Teils für etwas ganz Besonderes aufhebt, etwa für das 20. Jubiläum der Serie im kommenden Jahr, wie schon kürzlich gemutmaßt wurde. Damals hieß es, dass das Spiel kommen wird, die Frage ist lediglich wann?

Neben Resident Evil waren aber auch andere populäre Franchises von Capcom Gegenstand des Interviews, darunter die Devil May Cry- und Dragon´s Dogma Serie. Zu beiden Spielen gibt es hier ebenfalls nur eine ernüchternde Antwort, die man persönlich zwar gerne fortführen würde, wirkliche Pläne gäbe es dazu aber keine. Ob dies eine westliche Veröffentlichung von Dragon´s Dogma Online einschließt, ist weiterhin unklar.

[asa]B0153EB9HA[/asa]