China: PS5 startet mit eigenem PlayStation Network

Während man hierzulande darauf hofft, überhaupt mal eine PlayStation 5 kaufen zu können, erschließt Sony mit China schon bald einen neuen Markt. Die Situation dort ist aber allerdings sehr speziell und schwierig.

So findet der Marktstart der PS5 in China nicht nur unter hohen Auflagen der Regierung statt, die Chinesen bekommen auch hier eigenes PlayStation Network, das vom Rest der Welt getrennt ist. So stellt die Regierung sicher, dass keinerlei ungewollte Informationen nach außen oder innen dringen können.

Gleiches gilt auch für die dort angebotene Software, die nur nach eingehender Prüfung der Behörden zugelassen wird oder nicht. Eine Auswahl, wie im Rest der Welt, wird es somit nicht geben. Sony arbeitet derzeit daran, entsprechende Freigaben für die Software zu erhalten.

Momentan lässt sich die PS5 in China nur über Grauzonen importieren, was stets mit gewissen Risiken verbunden ist. Trotz der dieser hohen Hürden, die PS5 dort offiziell anbieten zu können, scheint sich das Geschäft zu lohnen.

RELATED //  Dolby Atmos & Dolby Vision auf PS5 nicht vor 2023, Microsoft hält Exklusivdeal (Update)

Der Start der PS5 in China ist für das zweite Quartal 2021 geplant. Unklar ist, was die PS5 dort kosten wird, da die chinesische Bevölkerung alles andere als reich ist. Sich eine PS5 etc. leisten zu können, ist nach wie vor ein Privileg.