Criterion Games formiert sich neu, Studio sucht „die Band zusammen“

By Trooper_D5X Add a Comment
1 Min Read

Beim britischen Entwickler Criterion Games ging es in den vergangenen Monaten recht turbulent zu. Zunächst hatte man beschlossen sich deutlich zu verkleinern, dann verabschiedeten sich auch noch wichtige Führungskräfte und nun sammelt man alle wieder ein.

Ein Großteil der Belegschaft von Criterion Games wanderte zum neuen Studio Ghost Games über, um sich dort der Need for Speed-Marke zu widmen, die aber offenbar auf Eis liegt, sowie haben Mitbegründer des Studios Alex Ward und Fiona Sperry inzwischen ihr eigenes Independent Studio gegründet, so dass derzeit etwas unklar ist, wer außer Matt Webster überhaupt noch alles in dem Studio arbeitet.

Offenbar sehnt man sich aber nach den alten Mitarbeitern zurück und ist derzeit dabei alle wieder einzusammeln, wie sich auf Twitter andeutet. Dort schreibt Criterion Games, dass man „die Band wieder zusammensucht“. Zuvor hatte man erklärt, dass man für das neue Projekt nur wenige Leute benötigt, um zum gegebenen Zeitpunkt zu alter Stärke zurückzukehren. Eines steht jedoch jetzt schon fest, dass es kein Rennspiel werden wird, an dem die Burnout-Machern derzeit werkeln.

[asa]B00DB9ETV8[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments