Criterion Games – Neues Spiel könnte sich an Burnout orientieren

Die Mannen bei Criterion Games haben immer wieder betont, dass man eines Tages gerne zur Burnout-Serie zurückkehren möchte, allerdings hatte EA immer wieder andere Jobs für sie – Need for Speed, Star Wars & Co.

Jetzt, wo das Remaster von Burnout Paradise zeigt, dass nach wie vor ein riesiges Interesse an der Marke oder dem Stil besteht, könnte man sich vorstellen, für ihr nächstes Projekt gewisse Inspirationen daraus zu beziehen. Das verriet Criterion GM und Executive Producer Matt Webster in einem aktuellen Interview zum Remaster.

“Die Möglichkeiten, die wir hier haben, und die Dinge, die wir machen, hängen davon ab, wo wir in der Vergangenheit waren “, sagte Webster. “Deshalb ist es so interessant, mit einem Spiel wie Burnout Paradise in die Vergangenheit zu reisen. Ich kann unsere Geschichte grafisch darstellen, und ich kann darin auch Inspiration sehen, die wir uns für die Zukunft in verschiedenen Spielarten vorstellen könnten. Ich weiß nicht – nun, ich weiß es, aber ich werde es euch nicht sagen – was unsere Zukunft bringt.”

Im Grunde hat es Criterion Games nach so langer Zeit auch mal verdient, wieder mit einem komplett eigenständigem Projekt glänzen zu können, anstatt immer nur zuzuarbeiten. Bleibt zu hoffen, dass es EA genauso sieht und man den kreativen Köpfen des Studios freien Lauf lässt.

Burnout Paradise Remastered - [PlayStation 4]
  • Mache „Action“ zu deinem zweiten Vornamen
  • wenn du in Burnout Paradise Remastered über die Straße herrschst!