Erneut heizt man heute die Spekulationen um das PS5 Reveal Event an, das die gesamte Branche inzwischen im Februar erwartet. Der ehemalige God of War-Schöpfer wird an dieser Stelle etwas konkreter.

Wie Jaffe heute auf Twitter schreibt, wird das Event binnen der nächsten 4 Wochen stattfinden, also spätestens Mitte Februar. Dies führt Jaffe darauf zurück, dass die echten Hardcore-Fans inzwischen jeden Schnipsel an neuer Information zur PS5 aufsaugen würden und Microsoft derzeit etwas dominiert bei dem Thema. Mit dem Reveal Event könnte Sony die Aufmerksamkeit mit Leichtigkeit wieder auf die PS5 lenken.

Ob David Jaffe damit über Insider-Informationen verfügt und auch einfach nur ins Blaue rät, ist nicht ganz klar. Inzwischen wurden ja mehrere mögliche Termine genannt, die in seine Spekulation hineinfallen, darunter der 12. Februar und der 05. Februar 2020. Bestätigt ist davon aber auch weiterhin nichts.

RELATED //  PS5: Laut Entwicklern die bisher beste Architektur bei Konsolen

Jaffe selbst merkt lediglich an, dass das Reveal Event derzeit das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Branche sei, da jeder weiß, dass es im Februar stattfindet – wie schon bei der PS4 damals. Ob er damit letztendlich auch recht behält, darauf wird man sich wohl nicht mehr solange gedulden müssen, denn wie er selbst sagt, weiß es quasi schon jeder, nur niemand spricht es laut aus.

Sollten jüngste Meldungen zum PS5 Event zutreffen, wird Sony noch in dieser Woche die Einladungen dazu offiziell verschicken. Und spätestens dann wird irgendjemand darüber plaudern.

Update: Inzwischen relativiert Jaffe seine Aussage, der sich damit lediglich auf die aktuellen Gerüchte bezieht. Würde er tatsächlich über Insider-Wissen verfügen, würde er es nicht so einfach hinaus posaunen. Aber erstmal von sich reden machen!