Dead Island 2 – Deep Silver hält weiter an dem Titel fest (Update)

Deep Silver hält weiterhin an der Entwicklung von ‚Dead Island 2‘ fest, das quasi völlig in der Versenkung verschwunden ist, nachdem mehrere Entwickler den Auftrag dazu verloren haben.

Ursprünglich sollte der Berliner Entwickler Yager das Spiel fertigstellen, dessen spaßiger KoOp-Ansatz jedoch nicht so gut bei Deep Silver ankam. Danach wechselte das Spiel zu Sumo Digital und seitdem herrscht im Grunde auch Funkstille darüber. Zuletzt hieß es hier, dass auch Sumo Digital nicht mehr daran arbeiten würde, sondern das Deep Silver eigene Studio Dambuster, auch wenn das nie offiziell bestätigt wurde.

Im Zuge von THQ Nordic´s aktuellen Quartalsbericht bestätigt man aber immerhin, dass noch immer an Dead Island 2 gearbeitet wird. Darin wird das Projekt als „lebendig“ beschrieben und die Arbeiten laufen daran. Weitere Informationen gibt es zu diesem Zeitpunkt leider nicht. Mit einem baldigen Release scheint man aber auch weiterhin nicht rechnen zu können, da derzeit viel zu wenig über das Spiel zu lesen und zu hören ist.

RELATED //  E3 ohne Dead Island 2, Saints Row V, Metro oder TimeSplitters

Blickt man allerdings einmal auf die aktuellen Jobangebote bei Deep Silver Dambuster, finden sich dort diverse offene Stellen, die durchaus auf ein Dead Island-Spiel schließen könnten, darunter Combat-Designer, Facial Animator, Environment Artist und weitere, die alle für ein Triple-A Konsolen-Spiel eines etablierten Franchises ausgeschrieben sind.

Update: Etwas unerwartet ist Dead Island 2 jetzt zur Vorbestellung im Microsoft Store aufgetaucht, mit einem potenziellen Release in diesem Jahr. Allerdings verwendet man noch das damalige Artwork und den Slogan vom ursprünglichen Entwickler Yager, weshalb es sich womöglich um einen Fehler handelt.