Devil May Cry 5 Special Edition – Vergil DLC folgt im Dezember

Capcom hat heute weitere Release-Details zu Devil May Cry 5 Special Edition bekannt, einschließlich dem Vergil DLC, den es bereits auf PS4 gab.

Während die Devil May Cry 5 Special Edition direkt zum Release der PS5 im November erhältlich sein wird, folgt im Dezember der populäre DLC, der allerdings kostenpflichtig sein wird. So kann man auf diesen ab dem 15. Dezember für 4,99 EUR erwerben. Das gab der Publisher heute auf dem offiziellen Blog bekannt. Vergil wird dann vollständig in den Story Missionen, in The Void und im Bloody Palace Mode spielbar sein.

Devil May Cry 5 Special Edition vergil

Pre-Order Boni

Ab sofort lässt sich die Devil May Cry 5 Special Edition auch vorbestellen, wobei sich Vorbesteller auf 100,000 Red Orbs freuen können. Diese sind vor allem zu Beginn des Spiels sehr nützlich, da sie dazu beitragen, Moves freizuschalten, Devil Breakers zu kaufen, andere Orbs zu kaufen und Sie zur Not gegen eine Niederlage einzusetzen.

Die Devil May Cry 5 Special Edition setzt in ihrer Neuauflage wieder den Fokus auf grafische Aspekte oder auf Performance, einschließlich Raytracing, wie Capcom kürzlich erst erklärt hat. Zur Optionen im Spiel stehen demnach:

  • 4K/30 FPS – Ray Tracing On
  • 1080p/60 FPS – Ray Tracing On
  • 4K/60 FPS – Ray Tracing Off
  • Up To 120 FPS – Ray Tracing Off

Wer nicht so sehr auf hohe Auflösungen abzielt, für den dürfte wohl die 1080p/60 FPS Option mit Raytracing-Effekten am interessantesten sein.