DualSense Controller für PS5 – Entwickler sind begeistert (Update)

Am gestrigen Abend hat Sony den neuen DualSense Controller für die PS5 enthüllt, der auch bei den Entwicklern mit „purer Begeisterung“ aufgenommen wird.

Das geht aus Statements unter anderem von Ready at Dawn und Naughty Dog hervor, die den Controller natürlich schon ausprobieren konnten. Wer jetzt schon begeistert von dem DualSense ist, solle zudem abwarten, bis man ihn wirklich mal gefühlt hat.

Andrea Pessino von Ready at Dawn sagt hierzu zum Beispiel:

„Dieser Controller ist einfach umwerfend – wartet einfach, bis ihr ihn spürt. Und das meine ich wörtlich!“

Naughty Dog’s Audio Lead, Robert Krekel, geht indes auf den eingebauten Lautsprecher ein, der ebenfalls von der Tempest Engine und dem 3D Audio unterstützt wird. Dieser sieht darin eine „coole Gelegenheit„, um das Feature auch wirklich zu nutzen. Bei DS4 Controller war das ja leider viel zu selten der Fall.

“Wir hatten mit der PS5 eine großartige Gelegenheit, Innovationen zu entwickeln, indem wir Spielentwicklern die Möglichkeit boten, herauszufinden, wie sie dieses Gefühl der Immersion durch unseren neuen Controller verstärken können. Aus diesem Grund haben wir ein haptisches Feedback entwickelt, das eine Vielzahl von starken Empfindungen hervorruft, die ihr beim Spielen spüren werdet, z. B. die langsame Grobheit beim Autofahren durch Schlamm. Wir haben auch adaptive Trigger in die L2- und R2-Tasten von DualSense integriert, damit ihr die Spannung eurer Aktionen wirklich spüren könnt.”

Damit wird es sicherlich auch spannend, was der Controller im Einzelnen kosten wird. Erfahrungsgemäß dürfte er aufgrund der ganzen Technik darin wieder teurer werden.

Update: Inzwischen gibt es auch ein Statement von Bethesdas Pete Hines, der sich von den Features des DualSense sichtlich begeistert zeigt. Haptisches Feedback, adaptive Trigger und der Create Button sind für ihn die Dinge, die für ihn einen echten Next-Gen Controller ausmachen.