Dying Light 2 – Infos zu Infizierten, Animationen, Hintergrundstory & mehr

Techland hat die zweite Ausgabe Dying 2 Know zu Dying Light 2 veröffentlicht, in der diesmal die Infizierten im Mittelpunkt standen. Obendrauf gibt es ein neues Gameplay und einen besonderen Auftritt.

Die aktuelle Episode warf zunächst einen Blick auf die verschiedenen Gegner-Typen, wie den Revenant, eine neue Spezies in Dying Light 2 und dessen Transformationsprozess. Aber auch die Sleeping Beauties und Banshees stellt man näher vor. Dabei geht Lead Game Designer Tymon Smektała auch auf dessen Hintergrundgeschichte ein. Ein interessanter FAQ ist hier, dass das Tageslicht nun nicht mehr ausschließlich die Zombies ausbremst und langsamer macht, sondern einige durch den Evolutionsprozess auch stärker und aggressiver werden lässt.

Der neue Gameplay-Trailer nimmt euch anschließend mit auf eine Tour durch das Krankenhaus, wo euch alle möglichen Arten von Infizierten begegnen, darunter die Sleeping Beauties und Demolisher, die zunächst flüchten. Ein essentieller Part dabei sind außerdem die Animationen und das Sound-Design, auf die man später im Video eingeht.

Parkour-Profi an Entwicklung beteiligt

Für die Entwicklung von Dying Light 2 konnte man außerdem David Belle gewinnen, der als Vater des Parcours-Sport gilt, und der seine Erfahrungen aktiv in das Spiel eingebracht hat. Wer sich in der Welt von Dying Light 2 bewegt, wird nicht drum herum kommen, im Stil von Mirror’s Edge durch diese Welt zu springen, rennen und rutschen, was dem Titel nicht nur ein einzigartiges Tempo verleiht, sondern auch euer Überleben sichern wird.

RELATED //  Dying Light 2 - Wie realistisch ist das Parkour-Movement im Spiel

Techland sieht in Dying Light 2 eine äußerst ehrgeizige Fortsetzung, die darauf abzielt, ein abgerundeteres Spiel als das Original zu werden. Freiheit war im ersten Spiel wichtig, aber es war weitgehend Bewegungsfreiheit. Jetzt ist es „eine Freiheit der Selbstdarstellung“, wie es Smektała bezeichnet.

Ebenso stellt man das Prequel-Comic Banshee: I Am The Cure vor, das zusammen mit Dynamite Entertainment entsteht und später in diesem Jahr kostenlos in digitaler Form erscheint.

Abschließend verrät Techland, dass später in diesem Jahr eine weitere Episode von Dying 2 Know geplant ist, bevor Dying Light 2 dann im Dezember erscheint.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x