EA lässt PS3 & Xbox360 Generation hinter sich

Gerade erst hat sich Electronic Arts zum Top Publisher auf den aktuellen Konsolen erklärt und kann hier beachtliche Gewinne vorweisen, da verabschiedet man sich im gleichen Zug auch zunehmend von der älteren Generation.

Wie Blake J. Jorgensen, Executive Vice President and Chief Financial Officer of EA, im Rahmen der Investorenkonferenz zum aktuellen Jahresbericht erklärt, wird man nur noch sehr wenige neue Spiele auf PlayStation 3 und Xbox360 veröffentlichen. Ausgenommen davon sind große Marken wie FIFA, NHL & Co., die auch hier weiterhin erscheinen sollen.

Neue Marken wie Mirror´s Edge, Star Wars: Battlefront & Co. werden laut Jorgensen nur noch für die aktuelle Generation entwickelt, was vor allem daran läge, dass diese Plattformen mit der größten Leistungsfähigkeit punkten, die für neue Gameplay-Mechaniken und grafische Fortschritte notwendig ist. So soll zum Beispiel das neue Star Wars: Battlefront die höchste und beste Qualität genießen, was nur mit Hilfe der aktuellen Hardware möglich sei.

Damit verabschiedet sich Electronic Arts nun doch eher von den alten Konsolen als zuvor prophezeit. Zunächst ging man davon aus, dass aufgrund der Hardwarebasis viel länger neue Spiele für PlayStation 3 und Xbox360 erscheinen werden.

[asa]B00B4RLJ9O[/asa]