Enotria: The Last Song – Soulslike aus Italien hat einen Termin

By Niklas Bender Add a Comment
2 Min Read

Aus Italien kommen zukünftig nicht nur Rennspiele, der Entwickler Jyamma Games hat in diesem Jahr mit Enotria: The Last Song ein vielversprechendes Soulslike-RPG in der Pipeline. Dessen Release auf PS5, Xbox Series X|S und PC wurde heute für den 21. Juni bestätigt.

Die Welt von Enotria: The Last Song wurde von Canovaccio erfasst – einem verdrehten, ewigen Spiel, das alles in einem unnatürlichen Stillstand hält. Als Maskless One ist man der Einzige ohne vorgegebene Rolle, der dieses Schicksal wenden und meistern kann, indem man die furchterregenden Autoren, die es geschaffen haben, besiegt und die Welt aus der Stagnation befreit.

Die Macht von Ardore

Dafür nutzen die Spieler die Macht von Ardore, mit der sich die Realität dynamisch verändern lässt. Damit wechselt man strategisch zwischen Umweltzuständen, um Rätsel zu lösen, Geheimnisse zu enthüllen, eine verfallende Welt zu durchqueren und sich in Schlachten einen strategischen Vorteil zu verschaffen.

Zusätzlich lassen sich die Masken der gefallenen Feinde aufsetzen, um deren Rollen zu übernehmen und neue Spielweisen zu ermöglichen, von denen jede ihre eigenen Stärken und Schwächen hat. So wählt man strategisch aus, welche Maske den Gefahren von Enotria gewachsen ist und kann zwischen drei Loadouts wechseln, ohne die Last einer Neuspezifikation.

Gleichzeitig erkunden die Spieler ein wunderschönes, sonnendurchflutetes Land, das von der italienischen Natur inspiriert ist und hinter seinen hellen Fassaden dunkle Geheimnisse verbirgt, die gelüftet werden können.

Enotria: The Last Song erscheint am 21. Juni, auch als Deluxe-Edition, die einen 72 Stunden Early Access, ein digitales Artbook, den Original-Soundtrack und digitale Artbook-Auszüge enthält. Außerdem ist hier ein exklusives Waffenset, Upgrade-Materialien für Waffen, Masken und Linien, zusätzliches Miracle Pesto, Hymn of Vigor und Armonia Sap sowie Zugang zu kommenden herunterladbaren Inhalten enthalten.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments