Fallout 76 blickt auf das Jahr 2019 zurück – ein viel besseres Spiel

Der Start von ‚Fallout 76‘ in 2018 war sicherlich nicht glanzvoll und von vielen Problemen begleitet, mit denen das MMORPG zu kämpfen hatte. Das hielt Bethesda jedoch nicht davon, stetig an den richtigen Schrauben zu drehen und Fallout 76 zu dem Spiel zu machen, das sich die Fans gewünscht.

Darauf geht Publisher Bethesda jetzt auch noch einmal in einem Jahres-Recap ein, gleichzeitig bedankt man sich für den anhaltenden Support der Fans.

Darin heißt es:

„Zweifellos haben wir in diesem Jahr ein paar holprige Phasen erlebt, aber das gesamte BGS-Team hat sich in enger Zusammenarbeit mit euch nicht nur um Tausende von Problemen und Problemchen gekümmert, sondern auch die Qualität des Spiels erheblich verbessert. Im ausgehenden Jahr 2019 ist Fallout 76 größer, stabiler und spaßiger als je zuvor. Wir sind wirklich stolz darauf, wie weit wir gemeinsam gekommen sind, und wie ihr, die Community, dieses Spiel zu eurem Spiel gemacht habt – mit unglaublichen Nebenhandlungen, schillernden Charakteren und haarsträubenden Abenteuern, die eurer Fantasie entstammen.

Noch wichtiger allerdings: Wir fanden es großartig, mit euch übers Jahr hinweg tonnenweise neue Inhalte im Spiel zu erleben – vom Mitmarschieren beim Fastnachtsumzug über die Jagd auf die wildesten Bestien Appalachias bis hin zum Battle Royale um den Posten des Aufsehers von Vault 51.“

Für Bethesda ist das allerdings noch nach wie vor der Anfang, denn 2020 steht mit Wastelanders eines der größten Updates überhaupt an.

Einen tollen Überblick über das Jahr 2019 gibt es indes noch einmal auf der offiziellen Seite.