Home News FIFA 14: EA enthüllt neuen Online-Modus, Lizenzen und legendäre Spieler für das Ultimate Team
FIFA 14: EA enthüllt neuen Online-Modus, Lizenzen und legendäre Spieler für das Ultimate Team

FIFA 14: EA enthüllt neuen Online-Modus, Lizenzen und legendäre Spieler für das Ultimate Team

0

Sie heißen Pelé, Patrick Viera oder Ruud Gullit und sind, wie eine große Auswahl weiterer Fußballlegenden, Teil des neuen FIFA 14 von EA SPORTS:

Im beliebten FIFA Ultimate Team-Modus wird es erstmals möglich sein, Legenden des Fußballsports in das eigene Team zu integrieren. Exklusiv für Xbox 360 und Xbox One können FIFA 14-Fans ihr Ultimate Team mit einer Auswahl von legendären Spielern aufpeppen, die dann zusammen mit den Stars von heute auflaufen. Jeder legendäre Spieler verfügt über die einzigartigen Attribute, die ihn am Höhepunkt seiner Karriere ausgezeichnet haben. Die Legenden sind ab Spielstart von FIFA 14 Ultimate Team auf Xbox One in Gold-Sets zu finden. Sie sind jedoch nur zeitlich begrenzt und über die Saison gestaffelt erhältlich.

Folgende Stars werden als FIFA 14 Ultimate Team Legenden verfügbar sein:

  • Dennis Bergkamp
  • Fernando Hierro
  • Robert Pirès
  • Oliver Bierhoff
  • Filippo Inzaghi
  • Frank Rijkaard
  • Sol Campbell
  • Patrick Kluivert
  • David Seaman
  • Fabio Cannavaro
  • Henrik Larsson
  • Teddy Sheringham
  • Rui Costa
  • Jens Lehmann
  • Andriy Shevchenko
  • Hernán Crespo
  • Gary Lineker
  • Davor Šuker
  • Frank de Boer
  • Freddie Ljungberg
  • Marco van Basten
  • Marcel Desailly
  • Paolo Maldini
  • Edwin van der Sar
  • Paulo Futre
  • Lothar Matthäus
  • Ruud van Nistelrooy
  • Stefan Effenberg
  • Gary Neville
  • Patrick Vieira
  • Robbie Fowler
  • Michael Owen
  • Christian Vieri
  • Ruud Gullit
  • Pauleta
  • George Weah
  • Gheorghe Hagi
  • Pelé
  • Gianfranco Zola

„Jetzt können unsere Fans Stars aus verschiedenen Dekaden des Fußballs zusammenbringen und Teams kreieren, wie man sie sich bislang nur erträumen konnte“, so David Rutter, Executive Producer von FIFA 14. „Zum ersten Mal ist es also möglich, Pelé UND Messi in derselben Mannschaft zu haben. Das wird unseren beliebtesten Spielmodus enorm bereichern.“

Die Spieler dürfen sich außerdem auf einen neuen Online-Modus namens Koop-Saisons freuen. Mit FIFA 14 kann nun jeder online zusammen mit einem Freund gegen zwei weitere Freunde aus aller Welt antreten. Bei diesen 2-gegen-2-Paarungen versucht man es bis in Liga 1 zu schaffen, den Ligatitel zu holen und sein Zusammenspiel zu verbessern. Zudem wurde Match Day um Saisons und Koop-Saisons erweitert. Dabei richten sich Verletzungen, Sperren und Formschwankungen im Spiel nach der realen Situation im Fußballgeschehen, wodurch die Bindung zwischen Spielern und der realen Fußballsaison noch enger wird.

FIFA 14 mit plattformübergreifender Funktionalität

EA SPORTS wird es den Spielern von FIFA 14 zudem leicht machen, sein FIFA 14-Erlebnis auf die neuen Konsolen zu übertragen – sei es zwischen Xbox 360 und Xbox One oder zwischen PlayStation 3 und PlayStation 4.

Bei FIFA 14 Ultimate Team lassen sich Kader, Spielfortschritte, spieleigene Objekte und Währungen (Münzen) auf die neuen Konsolen transferieren. So kann man auf einer beliebigen Plattform auf seine Mannschaften zugreifen und mit ihnen spielen. Auch beim EA SPORTS Football Club lassen sich Level, EP und ausgewählte Objekte aus dem Katalog, wie Torjubel und Trikots, auf die neuen Konsolen übernehmen. Dasselbe gilt auch für Fortschritte im Saisons-Modus, inklusive Trophäenschrank und Bestenlisten, Leistungen mit Virtual Pro sowie Pro-Clubs-Fortschritte und diverse Karrieremodus-Belohnungen.

Überwältigende Stadionatmosphäre auf Xbox One und PS4

Wer FIFA 14 auf Xbox One und PS4 spielt, wird von der Stadionatmosphäre überwältigt sein und tief in die majestätischen Fußballtempel eintauchen. Das Spektrum reicht von dramatischen Flugkamera-Einlagen, wie sie aus Fernsehübertragungen bekannt sind, bis hin zu den Zeremonien vor Spielbeginn. Wie nie zuvor können Fans das Geschehen auch als Zuschauer erleben. Dank dem neuen Feature „Match Flow“ erreicht das FIFA-Erlebnis in Sachen Dynamik und Spielfluss eine neue Ebene. Die Spieler auf dem Platz interagieren mit den Figuren an und nahe der Seitenlinie. So fordern sie beispielsweise die Balljungen zur Eile auf, wenn sich die Partie dem Ende neigt und der Druck hoch ist. Bei Ecken und Freistößen kann man erkennen, wie die Spieler sich vorbereiten und in Position bringen.

Eine weitere Erneuerung ist der „In-game-Regisseur“: 121 verschiedene Übertragungskameras, die im und um das Stadion herum postiert sind, folgen den Starspielern und entscheidenden Momenten. So kann FIFA 14 mit neuen erstaunlichen Kameraperspektiven aufwarten, fesselnde Geschichten erzählen und die ganze Emotionalität wiedergeben, die spannende Fußballpartien ausmachen. Kurzum: FIFA 14 sieht lebendig aus und fühlt sich auch so an.

Neue Lizenzen aus Südamerika

Auch bei den Lizenzen sind gewichtige Neuzugänge zu vermelden: die brasilianische Nationalmannschaft, die chilenische Primera Division, die argentinische Primera División sowie 19 Vereine aus Brasilien sind in FIFA 14 spielbar. Weitere neue Lizenzen werden in den kommenden Wochen verkündet, die FIFA 14 als weltweit führende Fußballsimulation noch authentischer machen. Mittlerweile stehen bereits 33 lizenzierte Ligen, über 600 Vereine und mehr als 16.000 Spieler zur Auswahl.

EA SPORTS FIFA 14 erscheint am 26. September 2013.

tags: