Final Fantasy XVI – Producer wünscht sich wieder mehr Fantasy im Spiel

Auch wenn derzeit noch nicht die Rede von einem neuen Final Fantasy-Spiel sein kann, haben die Entwickler dahinter schon Ideen, wohin man mit dem Spiel gehen würde.

So hat man Producer Naoki Yoshida auf dem Fan Fest in Paris über die Zukunft des Franchise befragt und was er sich für Final Fantasy XVI und XVII wünschen würde: Seine Antwort: wieder mehr Fantasy und weniger Mechs und Maschinen.

„In diesem Sinne würde ich persönlich gerne eine Final Fantasy sehen, das ein reines Fantasy-Spiel ist, ohne viel Maschinerie und das keine Mecha enthält. Immerhin haben wir Probleme mit dem zu mächtigen Garlean-Imperium. Oh, okay, das war ein schlechter Witz.“

Die Fans stimmen diesem Ansatz bereits zu und wünschen sich vor allem wieder mehr Spiele, wie Final Fantasy VII oder IX. Bis es allerdings soweit ist, dürfte wohl noch einige Zeit vergehen.

Kein neues MMO in absehbarer Zeit

Auch auf ein neues MMO wurde Yoshida angesprochen, der nicht glaubt, dass ein weitere Onlinespiel so schnell folgen wird. Dazu läuft Final Fantasy XIV derzeit einfach noch zu gut und wird im kommenden Sommer mit der neuen Erweiterung ‚Shadowbringers‘ bedacht. Insofern sieht er die Chancen dafür ziemlich gering.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x