Final Fantasy XVI Szenario ist fertig, weiteres Spiel in Arbeit

Die Arbeiten an Final Fantasy XVI gehen voran, dessen Szenario bereits fertig geschrieben ist. Zudem befindet sich ein weiteres Spiel der Nier-Macher in Arbeit.

Das verriet Producer Naoki Yoshida im jüngsten Livestream Event, wonach nun die Arbeiten am Voice-Acting voranschreiten können. Bis zum Release ist es allerdings noch ein längerer Weg, wie man zusätzlich betont. Allerdings werden die nächsten Infos zum Spiel äußert spannend.

Mit dem nun fertigen Szenario kommt laut Yoshida vieles zusammen, einschließlich der Qualität der Grafik, den Kämpfen und den besonderen Features von Final Fantasy XVI. Wenn alles gut läuft, könne man eine Präsentation für die Tokyo Game Show später in diesem Jahr zusammenstellen. Soweit bekannt, wird Final Fantasy XVI das bislang düsterste Final Fantasy-Spiel, das sich spielerisch zudem etwas an Devil May Cry anlehnt.

Zuletzt deutete Yoshida an, dass er gerne die Story Yorha: Dark Apocalypse fortsetzen würde, und sofern es das Budget und die Zeit erlaubt, wird man das auch tun.

RELATED //  Final Fantasy XVI Release nicht vor 2022 zu erwarten

Was Final Fantasy XVI betrifft, ist der Release laut aktuellen Plänen nicht vor 2022 zu erwarten.

Weiteres Spiel der Nier-Macher in Arbeit

Ebenfalls auf dem Panel anwesend waren die NieR-Creator Yoko Taro und Producer Yosuke Saito, die dort ein weiteres Spiel bestätigt haben, ohne jedoch genauere Details dazu zu nennen. Sicher ist nur, dass es kein Smartphone-Titel wird und sich eher im Indie-Bereich bewegt, sowie „etwas Nostalgisches“ haben wird. Mit an Bord ist außerdem der Komponist Keiichi Okabe (Nier, Nier Automata).

Weitere Details hierzu folgen ebenfalls erst noch.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x