Forspoken ein “Extremfall” und nicht mehr das Spiel, das es ursprünglich sein sollte?

By Mark Tomson 1 comment
2 Min Read

Seit heute ist klar, dass die neue Marke Forspoken von Square Enix nicht der ganz so große Wurf war, den man einst angekündigt hat. Das mag vielleicht auch daran liegt, dass sich die Vision des Spiel im Laufe der Entwicklung stark verändert hat.

Aus internen Kreisen wird Forspoken bereits als “Extremfall” beschrieben, das gegenüber seinem ursprünglichen Pitch nicht wieder zu erkennen sei. Es sei zwar nicht ungewöhnlich, dass sich Spiele während der Produktion verändern und von ihrer ursprünglichen Vision abweichen, in diesem Fall spricht man aber von massiven Problemen bei der Identitätsfindung, was das Spiel eigentlich sein möchte.

Verschiedenen Quellen haben gegenüber RPG Site geäußert, dass Forspoken regelrecht durch die Mangel gegangen sei.

“Leute haben mir gesagt, dass der ursprüngliche Pitch/Plan in dem Produkt, wie es jetzt ist, nicht wieder zu erkennen ist. Das passiert vielen Spielen in der Mitte der Entwicklung, aber Forspoken scheint im Grunde ein besonders extremer Fall zu sein, wo es in Bezug auf Änderungen und Morphing wirklich durch die Mangel gegangen ist.”

Dies zeigt sich im Spiel und an den Kritiken besonders daran, dass es Symptome des ständigen Richtungswechsel aufweist. Das mag mitunter auch daran liegen, dass Key-Entwickler inmitten der Produktion von Bord gegangen sind, darunter Hajime Tabata, der Luminous Productions bereits im November 2018 nach nur acht Monaten vollständig verlassen hat. 

Solche Ereignisse wirken sich nicht zum ersten Mal negativ auf eine Spiele-Produktion aus, wie man unter anderem auch bei Ubisoft sehr häufig sieht, die im Fall von Skull and Bones oder Beyond Good & Evil 2 ein Lied davon singen können.

Wie sich Forspoken bei den Kritikern schlägt, haben wir hier zusammengefasst.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments