Gerücht: Twisted Metal kehrt 2023 zurück, Game oder Serie?

Eines der populärsten Franchises der PS2-Ära könnte auf PS5 oder in Serienform zurückkehren – Twisted Metal. Das besagen aktuelle Gerüchte.

So twitterte der bekannte Insider Tom Henderson lediglich ein Bild des fiesen Sweet Tooth und die Jahreszahl 2023 dazu, was wohl ein Wink sein soll, wann die Marke zurückkehrt. Zuletzt gab es bereits Meldungen über ein mögliches Remaster und eine TV-Serie.

Daher ist nicht ganz klar, worauf sich Henderson hier bezieht. Das gleiche Bild hatte er bereits zur Ankündigung der TV-Serie verwendet, die unter den Dead Pool-Machern Rhett Reese und Paul Wernick entsteht.

Zur TV-Serie hieß es gegen Anfang des Jahres, dass man damit eine originelle Story anstrebt, in der man sich mit einem Trigger Happy Car Thief zusammenschließt, um ein mysteriöses Paket in einer post-apokalyptischen Wüste abzuliefern. Sweet Tooth als legendärer Twisted Metal-Charakter wird dabei mit seinem ikonischen Eiswagen einen Auftritt haben und eine Spur der Zerstörung hinter sich her ziehen.

„Wir lieben Twisted Metal mit all seinem Wahnsinn“, sagte Glenn Adilman, Executive Vice President für Comedy-Entwicklung bei Sony Pictures Television, gegenüber Variety. „Michael Jonathan Smith hat es mit einer actiongeladenen, genial witzigen Adaption aus dem Stand geschafft und wir sind dankbar für die Unterstützung von Rhett, Paul, Will und unseren Freunden bei PlayStation.“

Variety

Was ein neues Spiel betrifft, soll es angeblich eine Neuauflage von Twisted Metal Black geben, die möglicherweise zeitnahe zur TV-Serie erscheint. Das letzte Twisted Metal-Spiel erschien 2012 für PlayStation 3. Seitdem ruht die Marke.

Update: Laut dem Twisted Metal-Schöpfer David Jaffe hält er es für unwahrscheinlich, dass Sony an einem neuen Spiel arbeitet. Zumindest habe er bislang nichts in der Richtung gehört. Zudem geht er davon aus, dass, falls tatsächlich ein neues Spiel kommt, er irgendwie davon wüsste oder gar beteiligt sei. Alles andere würde ihn als Schöpfer der Serie nur kränken.

Jaffe spricht hier auch das für PS5 erschienene Destruction All Stars an, von dem er glaubt, dass es für Sony ein finanzieller Misserfolg war. Ein ähnliches Spiel in dieser Richtung, was Twisted Metal ja wäre, wird man daher wohl nicht so bald in Angriff nehmen,

Die Meldung bezieht sich dann wohl auf die TV-Serie, die seit einiger Zeit geplant ist.

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x