Ghost of Tsushima: Director‘s Cut für August angekündigt, inkl. neuer Story

Der kürzlich geleakte Ghost of Tsushima: Director‘s Cut wurde heute offiziell von Sony angekündigt, der bereits im August für PlayStation 5 und PS4 erscheint. Gleichzeitig kündigt man damit auch eine Story-Erweiterung an, die ebenfalls zuvor gesichtet wurde.

In der Story-Erweiterung besucht man die Insel Iki, auf der Jin ein völlig neues Kapitel erwartet. Darin reist ihr zur besagten Insel, um den Gerüchten von Mongolen nachzugehen, die sich dort aufhalten sollen. Was Jin dort erwartet, zwingt ihn allerdings, einige traumatische Ereignisse seiner Vergangenheit wieder aufzurollen.

Für die Erweiterung verspricht man brandneue Umgebungen zum Erkunden, neue Rüstungen für Jin und sein Pferd, neue Minispiele, neue Techniken, neue Gegnertypen und vieles mehr. Nähere Details dazu möchte man in Kürze vorstellen.

„Wir haben viel darüber nachgedacht, wie wir Jins Geschichte ausbauen können, und uns im letzten Jahr euer ganzes Feedback zu Gemüte geführt, um herauszufinden, wie wir das Spielerlebnis von Ghost of Tsushima verbessern können. Wir haben hart an einer brandneuen Edition des Spiels gearbeitet, die nicht nur ein neues Kapitel von Jins Reise, sondern auch einige neue Updates enthält, die die direkte Antwort auf die am häufigsten gewünschten Features der Community sind.“

PlayStation Blog
Ghost of Tsushima: Director‘s Cut

PS5 Features im Detail

Auf PlayStation 5 wird Ghost of Tsushima natürlich noch einmal etwas aufgewertet, darunter mit haptischen Feedback und den adaptiven Trigger, 3D Audio, optionale 4K-Auflösung oder 60fps, sowie schnellere Ladezeiten. Außerdem hat man sich der Problematik mit der japanischen Lippensynchronisation angenommen, die noch einmal verbessert wurde.

„Dank der Fähigkeit von PS5, Filmsequenzen in Echtzeit zu rendern, bieten die Filmsequenzen in Ghost of Tsushima und auf Iki auf PS5 jetzt Lippensynchronisation für die japanische Sprachausgabe.“

PlayStation Blog

Außerdem bestätigt man, dass sich der Savegame von der PS4 auf die PS5 übertragen lässt, ebenso erhält die PS4-Version und der Multiplayer-Modus Legends noch einige Updates, darunter für den Fotomodus und Barrierefreiheit-Optionen.

RELATED //  God of War, GT7, Horizon Forbidden West, Returnal & Co. in Datenbank für PC-Ports gefunden

Der Ghost of Tsushima: Director‘s Cut erscheint am 20. August 2021, inkl. einem Mini-Soundtrack mit Tracks aus dem original Ghost of Tsushima sowie zwei neuen Songs von Iki und ein digitales Artbook für Vorbesteller.

ghost of tsushima ps5

Kein gratis Upgrade

Das Upgrade von der PS4 zur PS5 wird in diesem Fall nicht kostenlos sein, lässt sich aber vorbestellen, auch um die Extras mitzunehmen. Nur, wenn man den Director’s Cut auf der PS4 erwirbt, ist das Upgrade zur PS5 inklusive.

Alle Optionen und Updates erscheinen ebenfalls am 20. August 2021.

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x