God of War, GT7, Horizon Forbidden West, Returnal & Co. in Datenbank für PC-Ports gefunden

Gerade erst wurde die Uncharted Collection für den PC angekündigt, was Sony in Bezug auf PC-Ports noch nicht reicht. Ein Datenbank-Breach bei nVidia offenbart, dass zahlreiche weitere First-Party Titel von Sony einen PC-Release anstreben.

Darunter befindet sich God of War (2018), Gran Turismo 7, Horizon Forbidden West, Ghost of Tsushima, Returnal und das Demon’s Souls Remake. Insgesamt 18.000 Titel wurde so in der Datenbank entdeckt, über sämtliche Plattformen hinweg.

In einem Artikel von Entwickler Ighor July schreibt dieser, wie er sich Zugriff auf die Datenbank verschafft hat und dort auch Titel fand, die noch gar nicht angekündigt sind, darunter das Resident Evil 4 Remake und Gears 6. Die vollständige Liste der Titel wurde unter diesem Link festgehalten. Zu erwähnen wäre, dass es sich hier um eine GeForce Now Datenbank handelt, teilweise aber auch Verweise auf Steam hinterlegt sind.

god of war steam

Nur Platzhalter?

Unklar ist, ob für alle erwähnten Titel bereits ein PC-Port in Arbeit ist oder hier lediglich Platzhalter verteilt wurden. Gerade in Bezug auf die jüngsten PS5 Titel von Sony käme ein PC-Release überraschend schnell.

RELATED //  Ghost of Tsushima: Director's Cut - Kritik an überteuertem Upgrade für PS5

Sony macht indes kein Geheimnis daraus, die klar sagen, dass man mehr PlayStation exklusive auf den PC portieren wird, wenn auch mit einem gewissen zeitlichem Abstand. Dieser wurde zuletzt bei Death Stranding allerdings schon auf ein Jahr gekürzt, sehr zum Frust der PlayStation Spieler.

Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis Sony weitere ihrer First-Partys auch den PC-Spielern zugänglich macht. Wenn bis dahin weiterhin kaum PS5 Konsolen vorhanden sind, zieht sich Sony quasi selbst den Boden unter den Füßen weg, denn dann gibt es kaum noch einen Grund, sich um die wenigen Konsolen zu schlagen.

Update: Laut Nvidia kann man den Leak zwar bestätigen, sagt gleichzeitig aber auch, dass darin viele Titel enthalten seien, die rein spekulativ sind und die man intern lediglich trackt. Das soll nicht bedeuten, dass diese tatsächlich auch für den PC erscheinen werden. Den Leak habe man inzwischen aber gefixt.

2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x