Google – Leak zeigt Controller zur eigenen Gaming-Platform

Google macht ernst und möchte auf der kommenden GDC ihre eigene Gaming-Platform enthüllen, wie man erst kürzlich wieder betont hat. Dass damit auch Sony, Microsoft und Nintendo um einen weiteren Konkurrenten fürchten müssen, zeigt heute ein Leak, der schon mal den womöglich geplanten Controller zeigt.

Bereits im Oktober letzten Jahres tauchte ein Patent auf, das andeutete, dass Google in Richtung des Gaming im Wohnzimmer via Streaming gehen möchte, also dort, wo eigentlich Sony & Co. ihren Platz haben. Inzwischen sind auch entsprechende Grafiken des Controllers aufgetaucht, die sich jetzt zwar nicht sonderlich vom üblichen Controller-Design unterscheiden, dafür aber untermauern, worauf oder gegen wen man damit in erster Linie abzielt. Während hier jedoch noch keine herausstechenden Besonderheiten auszumachen sind, liest sich die Beschreibung wie der kleine Bruder des DualShock 4 oder ähnlichen Controllern, in der zunächst grundlegende Funktionen beschrieben werden.

Wie üblich muss ein Patent jedoch noch lange nicht bedeuten, dass dieses letztendlich auch umgesetzt wird. Hier bleibt zunächst abzuwarten, was Google tatsächlich später in diesem März vorstellen wird und gegen wen man damit zum Angriff bläst. Auf der anderen Seite wäre Google aber auch nicht das erste Unternehmen, die ein Stück vom Konsolen-Markt abhaben wollen und damit gescheitert sind.

Du bist derzeit offline!