GTA VI mit weiblicher Protagonistin & Schauplatz entwickelt sich weiter?

By Johannes Add a Comment
3 Min Read

Während Rockstar Games bislang nur bestätigt, dass die Entwicklung von GTA VI auf Hochtouren läuft, sind Details zum Spiel an sich noch recht rar. Aus einem aktuellen Bericht von Bloomberg hört man dafür umso mehr, der spannende Features enthüllt, aber auch einen Kurswechsel für die Serie beschreibt.

Demnach könnte GTA VI erstmals auf eine weibliche Protagonistin setzen, wobei nach wie vor unklar ist, ob es davon wieder mehrere wie in GTA V geben wird. Die besagte Protagonistin sei aber eine Latina, die um einen weiteren Charakter ergänzt wird. Inspirationen bezieht man dazu angeblich von Bonnie und Clyde, dem berühmten Bankräuber-Pärchen.

Generell soll GTA VI, das wohl den Codenamen: Project Americas trägt, ein andere Gefühl als die früheren Spiele aufweisen. Auch im Hinblick auf Randguppen fährt man etwas zurück und soll weniger Witze über diese machen. In dem Punkt hätte sich Rockstar Games deutlich weiterentwickelt.

Grand Theft Auto V war eine nihilistische Parodie, die alles beleidigte, von rechten Radiomoderatoren bis zu liberalen Politikern. Innerhalb des Unternehmens war der Ton nicht viel anders. Mitarbeiter von Rockstar beschrieben eine Arbeitskultur voller Saufereien, Schlägereien und Ausflügen in Stripclubs. Das Unternehmen war ein frühes Symbol für ein branchenweites Problem der langen Arbeitszeiten im Büro, bekannt als Crunch, bei dem von den Mitarbeitern erwartet wurde, dass sie viele Nächte und Wochenenden an ihren Schreibtischen sitzen, um ein Spiel im Zeitplan zu halten.“

Bloomberg

Schauplatz soll eine fiktionale Version von Miami sein und die bislang größte Location, die es jemals in GTA gab. Damit nicht genug, soll sich die Stadt mit der Zeit weiterentwickeln, größer werden und um weitere Schauplätze ergänzt werden. Frühe Entwürfe sahen hier wohl die Einbeziehung von Gebieten vor, die großen Teilen Nord- und Südamerikas nachempfunden waren. Auch Innenräume etc. soll es diesmal mehr als je zuvor geben.

Release noch zwei Jahre entfernt?

Was den Release angeht, soll dieser noch rund zwei Jahre entfernt sein, auch um Crunch-Zeiten bei der Entwicklung zu vermeiden. So jedenfalls die Hoffnung der Führungsetage bei Rockstar Games. Das soll auch erklären, warum sich die Stadt weiterentwickelt und man neue Schauplätze erst später hinzufügt. Wirklich festgelegt haben soll sich Rockstar Games mit einem Release-Zeitfenster aber auch noch nicht.

All diese Infos müssen natürlich mit Vorsicht genossen werden, zumal es erst kürzlich von einer recht sicheren Quelle hieß, man solle in diesen Tagen nicht zu sehr auf Leaks vertrauen

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments