Horizon: Zero Dawn macht auch aus Sicht der Performance eine Top Figur (Update)

Nach den ersten phänomenalen Wertungen zu ‚Horizon: Zero Dawn‘ wurde der neue Titel von Guerilla Games auch einer ersten Performance Analyse unterzogen und glänzt dabei kein bisschen weniger.

Die Kollegen von Digital Foundry haben sich dabei die PS4 und PS4 Pro Version genauer angeschaut, auf denen das Spiel sowohl optisch wie auch aus Sicht der Performance kaum Beanstandungen hat. Es sei sogar der beste 4K Titel, der momentan zu haben sei, was hier abermals durch das Checkboard Rendering erreicht wird. Auf der Basis PS4 läuft das Spiel dafür mit 1080p.

Was die Performance im Detail angeht, läuft Horizon: Zero Dawn ebenfalls fast durchgängig rund hält die meiste Zeit die 30fps, was bei leichten Drops jedoch keinen Einfluss auf das Gameplay hat. Angesichts der offenen Spielwelt und der hohen Anzahl an Objekten in High-Quality sei dies laut Digital Foundry eine beeindruckende Leistung.

Speziell auf der PS4 Pro profitiert das Spiel von einer höheren Auflösung und mehr grafischen Details, einschließlich einer höheren Texturauflösung und Anisotropic Filtering, was im Ergebnis ein reichhaltigeres Bild auf der PS4 Pro ergibt. Dies ist allerdings nur eine erste Analyse des Titels, die man später noch weiter vertiefen möchte. Zudem ist auch noch ein Day One Patch in Planung, der insbesondere auf der PS4 Pro noch einige Grafikoptionen ermöglicht.

Gänzlich fehlerfrei ist Horizon: Zero Dawn jedoch auch nicht. Persönlich konnten wir schon einige Totalaussetzer beobachten, bei denen das Spiel gravierend ins Stottern kam, ebenso sind in Nahaufnahmen mit Unschärfe unschöne Kanten sichtbar, meist in den Videosequenzen.

Mehr dazu im folgenden Video:

(Update)

Inzwischen ist auch die In-Depth Analyse von Digital Foundry verfügbar, die wir angehängt haben.

Like It Or Not

0 0