Icarus – Erste Szenen aus dem neuen Spiel des DayZ-Machers

Nach DayZ arbeitet der Creator dahinter, Dean Hall, an seinem neuen Projekt Icarus, auf das es heute erstmals einen Blick anhand von Gameplay-Szenen gibt.

Icarus sieht sich erneut als Survival-Game, in dem ihr euch mit anderen Spielern verbünden müsst, um eine lebendige außerirdische Welt zu erkunden, die reich an wertvollen Ressourcen ist. Diese Welt ist zugleich schön und brutal – die Tierwelt kann leicht provoziert werden, und eure Pläne müssen möglicherweise im laufenden Prozess geändert werden.

Nachdem ihr eure Raumstation verlassen habt, gilt es nach wertvollen und exotischen Ressourcen zu suchen und diese abzutragen, sowie diese auf eure Raumstation zu bringen. Je erfolgreicher dies gelingt, desto mehr Technologien könnt ihr daraus erschaffen und auf dem Planeten in immer anspruchsvolleren Missionen einsetzen.

Suche nach einer neuen Erde

Zur Story heißt es soweit, dass der Planet Icarus einst als hoffnungsvolle Erde 2 angesehen wurde. Nach einem Terraforming-Prozess wurde dieser jedoch durch eine Materie vergiftet, was jede Hoffnung auf eine Kolonisierung zunichte machte.

Als Xeno-Biologen allerdings die Ursache für das erste Scheitern fanden, fanden sie auch einen Weg, um diese exotische Materie für sich zu nutzen. Daraufhin wurde eine echte Goldgräberstimmung nach dieser Materie entfacht, was letztendlich zu politischen Konflikten auf der Erde und zwischen verschiedenen Fraktionen führte.

Momentan wird Icarus für den PC entwickelt, wie bei DayZ ist jedoch auch ein Konsolen-Release nicht ausgeschlossen.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x