Japan: PS5 löst Massenansturm in Akihabara-Store aus

Hierzulande musste man ja leider auf die recht amüsanten Bilder zum Launch der PS5 verzichten, wie es sie einst bei der PS4 damals gab. Der Lockdown verhinderte es, dass sich interessierte Käufer, die keine Vorbestellung ergattern konnten, direkt vor Ort um die wenigen verfügbaren Konsolen prügeln durften.

Das holen die Japaner jetzt für uns nach, die im berühmten Akihabara-Bezirk auf eine PS5 spekulierten, die der Store Yodobashi Camera aktuell zum Verkauf hatte. Die Situation dort geriet allerdings völlig außer Kontrolle, wie ein Video zeigt, das derzeit auf Twitter kursiert. Auch hier wurden die Regeln des guten Anstands einfach über Bord geworfen und man drängelte sich, wo es nur ging.

Kunden stürmen den Store

Hunderte Kunden drängten hier gleichzeitig in den Store, in der Hoffnung, die begehrte Konsole mitnehmen zu können. Der Ausgang dürfte ähnlich wie damals bei uns gewesen sein – nur wenige Kunden konnten die PS5 am Ende auch tatsächlich in den Händen halten. Der Store selbst war ähnlich überrascht von dem Ansturm.

RELATED //  PS5 kaufen: Stau im Suez-Kanal lässt nun auch Zubehör knapp werden

Allerdings muss man den Japaner zugute heißen, dass es hier tatsächlich nur ums Drängeln ging, während sich der deutsche Michel damals wie ein Tier auf die PS4 Boxen geworfen hat oder diese anderen aus der Hand riss. Schnell wurden Vergleiche zu einer Zombie-Apokalypse gezogen, als ginge es um das letzte bisschen Wasser auf Erden. Ganz nach dem Motto: Dumm geht die Welt zugrunde!

Die Kommentare zum Video (oben) sind eindeutig, noch einmal wollen sich das die besagten Kunden nicht antun.

Sony PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung...
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie...