Home News Killzone: Shadow Fall – Download wird 50 Gigabyte groß sein
Killzone: Shadow Fall – Download wird 50 Gigabyte groß sein
5

Killzone: Shadow Fall – Download wird 50 Gigabyte groß sein

5

Next-Gen Spiele werden deutlich umfangreicher im Datenvolumen sein, woraus man bei Sony absolut keinen Hehl macht. Mit Killzone: Shadow Fall sind es satte 50 Gigabyte, welche die digitale Version aus dem PlayStation Store umfasst.

Wie Sony UK Boss, Fergal Gara, hierzu auf der EG Expo äußerte, hofft man, dass man den Frust der Spieler darüber etwas auffangen kann, in dem sie die Downloadfunktion im Hintergrund nutzen. Sobald das Spiel zur Hälfte auf eure Festplatte geladen wurde, kann man laut Sony loslegen. 25 Gigabyte sind allerdings auch noch deutlich mehr als es bei derzeitigen Spielen der Fall ist. ‚GTA V‘ zum Beispiel war 18 Gigabyte groß.

Laut Gara ist die digitale Zukunft noch ein weiter Weg und ein langer Prozess. Sony selbst arbeitet hart darauf hin, die Dateien via Pre-Load bereitzustellen. Man weiß, dass dies nicht perfekt und nicht nahtlos ist, aber es benötigt auch noch einige QAs und Tests, insbesondere zwischen der Disc- und digitalen Version. Zudem wird der Mutiplayer von ‚Killzone: Shadow Fall‘ separat zum Download angeboten.

Related:
Guerilla Games hält auch weiterhin an Killzone fest

Das PlayStation Network ist für Sony ein wichtiger Punkt in Verbindung mit der PlayStation 4, in das man verstärkt und auf mehreren Ebenen investiert hat, nicht nur, weil man darüber Spiele verkaufen möchten, sondern weil es sich zu einem Social Network entwickelt. Dazu gehört auch die Anhebung der Bandbreite, die Sony World Wide Studio Boss, Shuhei Yoshida, erst kürzlich bestätigt hat. Man weiß bei Sony, wie wichtig das ist und ist zuversichtlich, auf dem richtigen Weg zu sein.

Comment(5)

  1. die ps3 superslim mit 12 gb war ja schon ein witz….wenn man da lovefilm und watchever drauf hat…dann noch youtube und so….schaut erst alles sehr klein aus….aber dann machen die teile alle update für update…..dann legt man heavy rain ein was beim kauf dabei war…..das hat auch ordentlich auf den speicher und bam….ps3 ist voll….deswegen hab ich die superslim mit 500gb^^ eigentlich schade das die ps4 auch nur 500 hat…..das ist ja heutzutage nichts…

  2. Meine Fresse heftig…das war aber klar, die Spiele werden natürlich dann immer wenn möglich als Disc gekauft, aber die Plus Spiele muss man ja immer downloaden, shit 😀
    Bald sind auch 2 Terrabyte Festplatten ein Witz haha

  3. Ich mache mir da mehr Gedanken über die Festplattenkapazität. Wenn die PS4 nicht eine Bauhöhe von 15mm und damit 2,5 Zoll Festplatten mit 2TB(+) unterstüzt, sehe ich schwarz für sehr erfolgreichen digitalen Content. Selbst wenn die 50GB Durchschnitt bleiben (und aus der Vergangenheit wissen wir, dass die Größe der Spiele auf der Generation mit der Zeit deutlich steigen) und man Patches, DLC’s etc. herausrechnet, dann passen auf die 500GB-Platte gerade mal 10 Spiele. Im Moment ist bei der von der PS3 unterstützten Bauhöhe maximal 1TB möglich, das wären dann 20 Spiele.
    Wenn ich das mit meiner Spielebibliothek für die PS3 vergleiche, dann wird bei mir schnell Schluss sein mit digitalem Content…

  4. Wou wenn Launchspiele schon mit einer Größe von 50gb aufwarten können, will ich mir gar nicht ausmalen, was dann Spiele in 3 oder 4 Jahren an Speicherplatz benötigen.

  5. war klar das die spiele größer werden….50gb für ein nicht open world spiel ist schon groß….gta 6 hat dann sicher 80gb^^ und ich mit meiner 6m leitung hier +lach*….solang die spiele im laden auf bluray liegen mach ich mir keine sorgen. umziehen wegen mehr dsl werde ich jedenfalls sicher nicht^^

Comments are closed.