Kurios: GTA wird für die Krawalle in London verantwortlich gemacht, Zeitung korrigiert sich

Die Zeitung The London Evening Standard berichtete gestern Abend, dass das Spiel GTA angeblich für die Krawalle in London verantwortlich sein soll.

Diese Meldung hat man inzwischen korrigiert, in der es zuvor hieß: „Kinder im Alter von 10, inspiriert von Videospielen, unter den Plünderern“, direkt unter der Überschrift „Lawless London“.

Ein Polizist vor Ort hatte offenbar das Spiel zusammen mit den Krawallen erwähnt, was jedoch völlig aus dem Zusammenhang gerissen war. So hat dieser ein Vergleich zu seiner eigenen Kindheit gezogen. Man lernt von all dem was man im TV zu sehen bekommt und möchte dies ausleben. Damals gab es nur Brettspiele und Pac Man, heute ist es GTA, soll der Polizist gesagt haben.

The London Evening Standard korrigierte diese Meldung nun in der finalen Spätausgabe der Zeitung, in der es nun heißt: „Kinder im Alter von 10 wurden von der Polizei gejagt.“ GTA wird mit keinem Wort mehr erwähnt.

Quelle: CVG

[asa]B0036SKMR4[/asa]