Maneater erhält ebenfalls Raytracing-Support auf PS5

Für Maneater, das in diesem Jahr noch einmal für PS5 erschienen ist, steht ebenfalls ab sofort ein Raytracing-Update bereit. Zudem erreicht der Titel einen neuen Meilenstein.

Auch in diesem Fall gilt wohl, dass dafür an anderer Stelle wie der Framerate eingespart wird und jeder so sein individuelles Erlebnis haben kann. Zudem wurden mit dem Update einige Korrekturen in Bezug auf HDR vorgenommen. Dazu gehören:

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Hintergrund auf dem Pausenbildschirm nicht verwischt dargestellt wurde
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Intro-Filme dunkler als normal waren
  • Es wurde ein Problem mit Unschärfe/Transparenz in Menüs und UI-Elementen behoben, einschließlich in Spiel-Popup-Meldungen

„Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass das neueste Update für Maneater da ist und bereit ist, für Furore zu sorgen! Dieses Update fügt Raytracing für Konsolen hinzu und enthält Optimierungsverbesserungen, um die Stabilität und Leistung auf allen Plattformen zu erhöhen, sowie zusätzliche Prüfungen, um sicherzustellen, dass Spieler die richtigen Belohnungen für das Erreichen von Zielen erhalten.“

Den vollständigen Changelog gibt es unter diesem Link nachzulesen.

Neuer Meilenstein erreicht

Gleichzeitig erreicht Maneater einen neuen Meilenstein von 5 Millionen Spielern, nicht zuletzt durch den Boost bei PlayStation Plus und der aktuellen Erweiterung – Truth Quest.

Truth Quest setzt das Spiel dort fort, wo die ursprüngliche Story endete. Der weiterentwickelte Bullenhai-Protagonist und Chris Parnell, der seine Rolle als investigativer Journalist Trip Westhaven wiederholt, wird in Maneater: Truth Quest die Spieler durch das Rabbit Hole der dunklen Geheimnisse und Verschwörungen von Port Clovis und die Naval Wildlife Organization (NWO) führen.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x