Mehr EA Sports Spiele in Arbeit, erscheinen aber etwas später

Neben FIFA 21 und Madden NFL 21, die bereits angekündigt sind, hat EA weitere Sportspiele in Arbeit, wie der Publisher bestätigt.

Das geht aus einem Statement von EA Sports VP Cam Weber hervor, der darin betont, dass einige Spiele noch nicht angekündigt wurden, während man die Bemühungen in diesem Bereich sogar noch erhöhen möchte.

„Wir haben eine Reihe neuer Spiele in der Inkubation oder frühen Pre-Prodduction. Einige von ihnen sind bekannte Gesichter, an die man sich vielleicht erinnert, andere sind völlig neu.“

Damit dürfte auf jeden Fall das geleakte EA Sports UFC 4 gemeint sein, das man in Kürze ankündigen wird. Auch gibt es Gerüchte, dass EA wieder ein eigenes Golf-Spiel etablieren möchte, ebenso versucht man es immer mal wieder mit NBA Live.

Das langfristige Ziel sei es jedenfalls, dass man die Spiele auch über verschiedene Plattformen hinweg näher zusammenbringt, da man in allen Bereichen einen Wachstum sieht.

Verschiebungen durch Covid-19 Pandemie

Auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat man kurz angesprochen, die bereits jetzt dazu führen, dass einige Titel in diesem Jahr etwas später erscheinen. Dennoch sei man optimistisch und hat die internen Prognosen für das laufende Jahr sogar noch angehoben.

„Die Leute haben ihre Investitionen in wieder mehr in Videospiele investiert. Sie verbringen mehr Zeit zu Hause, mehr Zeit mit ihren Familien, und offensichtlich profitieren wir davon. Es hat unsere Erwartungen in allen unseren Unternehmen übertroffen – Live-Services, Full-Games, alle unsere Katalogprodukte, Mobilgeräte.“

Details dazu folgen in Kürze, wenn der finale Finanzbericht veröffentlicht wird.