PayDay 3 spielt am Big Apple & weitere Details

Starbreeze und Entwickler Overkill Software haben ein paar neue Details zu PayDay 3 enthüllt, die man sich für das 10th Anniversary zur PayDay-Serie aufgehoben hat.

Unter anderem bestätigte man hier den Schauplatz des Spiels, der euch nach New York und den Big Apple führen wird. Dazu verspricht man ein äußerst lebendiges Setting, das den heutigen Zustand der Stadt enorm wiederspiegeln wird. Zeitlich ist PayDay 3 damit mehrere Jahre nach den Ereignissen von PayDay 2 angesiedelt, als sich die Gang aus ihrem kriminellen Leben zurückzog und „in den Sonnenuntergang ritt“, um ihre lukrative Beute zu genießen.

Sprung ins digitale Zeitalter

Inzwischen ist die Welt von PayDay allerdings auch in das digitale Zeitalter übergegangen, wobei Softwaregiganten, Kryptowährungen, Massenüberwachung und das Dark Web alle eine Rolle bei den neuen Gadgets, Herausforderungen und Möglichkeiten der Gang spielen. Damit kommen einige neue Komponenten hinzu, welche die Missionen komplexer und in mehr Variationen angehen lassen.

Das Besondere ist zudem, vergleichbar mit den US-Präsidenten, dass sich bestimmte Medien auf die Seiten der Gangs schlagen und diese in gewisser Hinsicht promoten, in dem sie über ihr Raubzüge & Co. berichten. Bestätigte Gesichter sind außerdem schon Dallas, Hoxton, Chains und Wolf.

Derweil feiert man in PayDay 2 das Jubiläum mit einem In-Game Event und kostenlosen Items, wobei sich hier in erster Linie wohl die PC-Spieler angesprochen fühlen dürfen. Der Support auf Konsolen ist ja weiterhin etwas stiefmütterlich, was sich mit PayDay 3 hoffentlich ändern wird.

Generell scheint PayDay 3 eine der letzten Chancen zu sein, die sich Starbreeze auch leisten kann. Der Publisher und Entwickler stand aufgrund von Missmanagement und einigen Fehlschlägen bereits vor dem Aus.

PayDay 3 erscheint voraussichtlich 2023.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x