PlayStation Earbuds doch nicht so geil? Design & Komfort-Probleme

By Mark Tomson 4 comments
3 Min Read

Die ersten Eindrücke zu den neuen PlayStation Pulse Explore Earbuds vor wenigen Wochen klangen noch recht optimistisch. Weitere Tests offenbaren allerdings Probleme beim generellen Design und dem Komfort.

Für über 200 EUR möchte man eigentlich etwas erwarten können, stattdessen könnte Sony mit den PlayStation Pulse Explore Earbuds ein wenig über das Ziel hinausgeschossen sein. Aktuell beklagt man nicht nur, dass sich die Earbuds recht schwierig anpassen lassen, auch das sonst so hochgelobte 3D-Audio schafft es offenbar nicht, sein Potenzial vollständig zu entfalten.

In weiteren Eindrücken von PC Mag kommt man zu dem Schluss, dass bereits die Anpassung an das Ohr schwierig sei, um die perfekte Position zu finden. Diese sei aber wichtig, um 3D-Sound perfekt abbilden zu können.

PlayStation Pulse Explore Earbuds

Wireless-Gaming-Earbuds mit Rauschunterdrückung, Stummschaltung, Bluetooth, KI-verbesserter Geräuschunterdrückung, Akku-Laufzeit bis zu 5 Std.

219,99 EURPreorder

3D-Audio klingt nicht überzeugend

Was die Audio-Qualität an sich betrifft, ist man der Meinung, dass diese generell sehr gut ist, die 3D-Audio-Effekte hingegen werden nicht so optimal wiedergegeben. So war es laut den Testern nicht möglich festzustellen, aus welcher Richtung der Sound zum Beispiel bei Marvel’s Spider-Man 2 kommt.

„Egal, ob man entfernten Stimmen folgt oder von Schlägern umgeben ist, die Klanglandschaft fühlt sich nicht viel tiefer an als ein guter Stereomix. Kopfhörer neigen dazu, eine schlechtere räumliche Audiodirektionalität zu bieten als Kopfhörer, selbst bei guter Verarbeitung (die die PS5 sicherlich hat), und das ist bedauerlicherweise bei den Pulse Explore Earbuds der Fall.“

In der Summe hat man den Eindruck, dass die PlayStation Pulse Explore-Earbuds ihrem Potenzial und der zugrunde liegenden Technologie nicht gerecht werden können, und schon gar nicht bei einem Preis von über 200 EUR.

„Sie fühlen sich unbeholfen und unbequem an, und die Aufrechterhaltung einer konsistenten Passform, um das Beste aus den planaren magnetischen Treibern herauszuholen, ist eine Herausforderung.“

Ob dieser Test ein sehr spezieller Fall ist, wo vielleicht die Ohren des Testers nicht ganz zu den Earbuds passen, was durchaus vorkommt, bleibt mit weiteren Tests abzuwarten. Bei CNet kam man kürzlich nämlich noch zu einer ganz anderen Meinung und hat die Earbuds geradezu in den Himmel gelobt.

Die PlayStation Pulse Explore Earbuds werden ab dem 06. Dezember erhältlich sein.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
4 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments