PS VR2 doch direkt am PC nutzbar, PS5 Firmware liefert Hinweise

Sony könnte PlayStation VR2 direkt am PC nutzbar machen, wie aktuelle Hinweise ergeben. Ganz unkompliziert ist das Vorhaben jedoch nicht.

By Mark Tomson 2 comments
3 Min Read

Vor wenigen Wochen hat Sony eine Testphase bei PlayStation VR2 angekündigt, in der sie die Kompatibilität mit dem PC testen. Hinweise in der jüngsten PS5 Firmware deuten nun auf eine direkte Verbindung zwischen Headset und PC hin.

Ursprünglich ging man davon aus, dass PS VR2 nicht direkt mit dem PC nutzbar sein wird. Stattdessen wurde eine Streaming-Lösung oder ähnliches erwartet, mit der PC VR-Inhalte auf der PS5 möglich sind. Das würde in gewisser Weise das Problem mit den Inhalten lösen.

PlayStation VR mit direkter PC-Verbindung?

Laut dem VR-Modder iVRy auf X konnte dieser in der aktuellen PS5 Firmware einige Hinweise ausfindig machen, wonach PS VR2 direkt mit dem PC verbunden wird. Voraussetzung dafür wird wahrscheinlich ein VirtualLink-Adapter sein, da die vorhandene USB Type-C Schnittstelle am PC nicht großartig verbreitet ist. Vermutungen gehen aktuell in die Richtung, dass Sony einen eigenen PC-Treiber entwickelt.

Der Modder erklärt auf X:

„Das neueste Firmware-Update von Sony ermöglicht den PC-Zugriff! Dies bedeutet, dass es nicht mehr notwendig ist, Treiber-/Hardware-Problemumgehungen zu verwenden, damit es unter Windows funktioniert. Es bleibt noch unklar, ob dieses Update die Nutzung von nVidia ermöglicht, aber alles deutet darauf hin, dass Sonys „PC-Spiele“-Pläne eine direkte Verbindung beinhalten.“

Sollte der Modder mit seiner Theorie richtig liegen, dürfte PlayStation VR2 hochinteressant für PC-Spieler werden, da das Headset nach wie vor einen attraktiven Preis mit all seinen Features hat.

PS5 Spieler weiterhin im Nachteil?

PS5-Spieler hätten in dem Fall jedoch nur sehr wenig von der PC-Lösung, da sich die Inhalte für PS VR2 damit nicht automatisch verbessern. Sie können ihr Headset lediglich am PC nutzen, was für den ein oder anderen vielleicht ein Bonus wäre. Insgesamt könnte es die Dynamik im VR-Markt allerdings beflügeln, sofern es Sony schafft, genug PS VR2-Headset an PC-Spieler zu verkaufen.

Die allgemeine Situation von PlayStation VR2 ist derzeit alles andere als optimal. Sony hat offenbar einen Produktionsstopp angeordnet und die Anzahl an hochwertigen Spielen ist weiterhin überschaubar. Aus dem Nischenmarkt heraus wird es VR damit wohl nicht schaffen.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments