PS5 – Vollständige Abwärtskompatibilität noch nicht gesichert, Sony arbeitet daran

Nach und nach verrät Sony immer mehr Details zur PlayStation 5. Seit gestern wissen wir, dass die Next-Gen-Konsole noch vor der Feiertagssaison Ende des nächsten Jahres erscheinen soll. Ein wichtiges neues Feature, auf das die Branche bisher spekuliert hat, ist Abwärtskompatibilität. Jetzt hat sich Sony zu dem Thema geäußert.

Dass die PlayStation 5 abwärtskompatibel sein würde, hatte ein entsprechendes Patent angedeutet. Offiziell bestätigt ist bisher allerdings nichts. In einer Stellungnahme gegenüber Famitsu hat Sony jetzt aber angegeben, dass das Entwicklerteam der neuen Konsole gerade sämtliche Energie darin stecke, herauszufinden, ob man eine hundertprozentige Abwärtskompatibilität von PS5 zu PS4 gewährleisten könne. Man bitte daher um etwas Geduld.

Konkret bedeutet das: Das Feature ist in Arbeit und steht derzeit ganz oben auf der Agenda. Aber noch ist selbst Sony nicht klar, ob die Entwickler dieses selbstgesteckte Ziel den eigenen Vorstellungen entsprechend erfüllen können.