PS5: AMD ist stolz wieder mit Sony zu arbeiten

Es ist kein Geheimnis, dass Sony für die PS5 wieder eng mit AMD zusammenarbeiten wird, die im Grunde die gesamte Architektur liefern werden, was die Rechenleistung betrifft.

Dass es sich bei Konsolen-Hardware auch um keinen simpel nachgebauten Gamer-PC handelt, macht AMD umso stolzer, wie CEO Lisa Su jetzt dazu kommentiert. Die eigenen Technologien werden dabei helfen, die Power der PS5 und dessen „Special Sauce“ zu entfesseln.

„Wir sind so geehrt und stolz, Teil der PlayStation der nächsten Generation von Sony zu sein“, so Su. „Dies ist eine wirklich langfristige Partnerschaft mit ihnen. Wir lieben das Gaming. Wir denken, dass das Gaming ein wirklich guter, säkularer Wachstumsmarkt ist. Was wir mit Sony gemacht haben, ist wirklich etwas für ihre Anwendung, für ihre spezielle Sauce. Es ist eine große Ehre für uns. Wir sind wirklich aufgeregt, was die nächste Generation der PlayStation leisten wird. Und glücklich, ein Teil davon zu sein.“

Soweit bekannt, basiert die PS5 auf der dritten Generation der Ryzen CPU und der ZEN 2 Architektur, wobei Gerüchte von einer Gesamtrechenleistung von knapp 13 Teraflops ausgehen. Rein auf die Leistung bezogen lässt sich dies jedoch noch immer nicht mit einem PC vergleichen, da Konsolen deutlich effizienter als ein PC arbeiten und so auch nach Jahren noch erstaunliche Leistungen erbringen.

Mit der vollständigen Vorstellung und dem Launch der PS5 wird im nächsten Jahr gerechnet.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x