PS5: Auf diese SSD-Erweiterung schwört der PlayStation-Architect Marc Cerny

In Kürze wird Sony die SSD-Erweiterung in der PS5 freischalten, die aktuell in der Beta Phase getestet werden kann. Eine handvoll Zusatzspeicher wurde zudem schon als kompatibel bestätigt, wer sich jedoch nicht entscheiden kann, folgt vielleicht einfach dem PlayStation Architect Marc Cerny.

Dieser hat natürlich ebenfalls schon Zugriff auf den SSD-Speicher und sich dafür für die WD Black SN850 mit Heatsink entschieden, wie Cerny auf Twitter schreibt.

Die Version mit Heatsink geht natürlich ein wenig ins Geld und kostet in der 1TB Version gut 270 EUR. Optional kann man natürlich die Version ohne Heatsink nehmen und diesen selbst dran basteln, was nicht nur erheblich günstiger ist, sondern ebenso effektiv.

Die WD Black-Serie wurde speziell für Gaming-Anwendungen entwickelt, wie der Hersteller schreibt:

„Ausgestattet mit Western Digital 3D NAND für Zuverlässigkeit und Dauerhaltbarkeit für professionelle Performance. […] Mit leichtem, schlankem und kompaktem M.2 2280 -Formfaktor für eine reibungslose Gaming-Umgebung.“ 

Wem das Ganze, wie erwähnt zu teuer ist, greift einfach zur Standard-Version ohne Heatsink und bastelt diesen selbst dran. Passend ist zum Beispiel der Heatsink von Be Quiet für schlappe 11 EUR oder als Pro Version für gut 17 EUR. So haben wir es ebenfalls gemacht.

Bild: @Stuka

Die finale Version der PS5 Firmware wird in diesem August erwartet, dann auch mit 3D Audio für TVs und Unmengen an Optimierungen.

WD_BLACK SN850 1TB NVMe Internal Gaming SSD; PCIe Gen4 Technology, up to 7000 MB/s read speeds, M.2 2280
  • Die WD_BLACK SN850 beeindruckt nicht nur durch das schlanke Design, die interne Festplatte...
  • Die interne SSD Festplatte mit bis zu 1 TB Kapazität bietet genügend Platz, um Ihre liebsten...
1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x