PS5 bald im Handel? Erste Händler werben mit Vorbestellung

Trotz der Anweisung von Sony, die PS5 nicht im stationären Handel anzubieten, gehen erste Händler nun ihren eigenen Weg und nehmen explizit Vorbestellungen dafür an.

Zwar gab es hier und da tatsächlich mal Ausnahmen und so manch eine PS5 Konsole stand unerwartet im Ladengeschäft (so wie es vor 2020 üblich war), von einer generellen Verfügbarkeit ist man aber noch weit entfernt. Die Sinnhaftigkeit dieser Entscheidung von Sony wird seit Monaten hinterfragt, ohne jedoch eine klare Antwort darauf zu bekommen.

Nun dürfte die PS5 tatsächlich bald im regulären Ladengeschäft verfügbar sein, wenn vorerst auch nur über eine Vorbestellung. Das erspart aber einem den Stress im Online-Chaos und gegen die ganzen Bots zu kämpfen.

Gesichtet wurde der Aufruf bei einer großen Elektromarktkette hier in Deutschland, die auf eine Verfügbarkeit noch in diesem September verweisen.

ps5 vorbestellen

Bislang hatte man da eher Hinweisschilder gesehen, dass man lokal keinerlei Vorbestellungen für PS5 Konsolen annimmt und am Besten erst gar nicht danach fragt.

RELATED //  Die Unreal Engine 5 erlaubt es, mehr Risiken eingehen zu können

Situation bleibt angespannt

Unklar ist, was für ein Kontingent der besagte Händler in diesem Monat erwartet, damit auch noch was für den lokalen Handel übrig bleibt. Fakt ist, die Drops häufen sich und sind hin und wieder auch mal etwas umfangreicher.

Dennoch warnen Zulieferer wie Toshiba, dass die Gesamtsituation im Halbleitermarkt angespannt bleibt und man bis 2023 mit Lieferengpässen rechnen muss. Das gilt insbesondere für Unterhaltungselektronik, worunter auch Spielkonsolen fallen.

Es ist zumindest ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass man nun endlich mal zu seiner PS5 kommt, in man man einfach in den Laden spaziert und sie dort abholt – man mag es kaum glauben.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x