PS5: Bethesda hofft auf große Crossplay- & Plattform Unterstützung

Jetzt, wo sich Sony dazu hinreißen lassen konnte, dass man das Crossplay-Feature zumindest einmal testet, reiben sich andere Publisher bereits die Hände und setzen auf eine große Zukunft in diesem Bereich. So auch Bethesda, die jedenfalls hoffen, dass Crossplay in der nächsten Generation ein riesen Ding wird.

Bethesdas Pete Hines ist jedenfalls äußerst ermutigt, dass Sony diesen Schritt geht, da man hier eine riesige Community dahinter sieht. Nicht nur das, hofft er auch, dass man das Thema Cross-Plattform-Progression weiter angehen wird, womit die Spieler völlig unabhängig von der Hardware werden und überall dort spielen können, wo sie gerade möchten, ohne jedes mal neu anfangen zu müssen.

“Diese beiden Dinge sind meiner Meinung nach wichtig, und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit den Next-Gen-Plattformen noch mehr davon sehen werden, im Hinblick auf die Behandlung unserer Community als Ganzes, im Gegensatz zu “hier sind die Xbox Leute, hier sind die PS4-Leute, hier sind die Switch-Leute und der PC “- alle segmentierten und trennten sich voneinander.”

Ob Sony oder Microsoft wirklich soweit gehen werden, ist natürlich fraglich, denn der “Konsolen-Krieg” gehört nun mal irgendwie mit dazu und jeder möchte die Kunden möglichst nur an sich binden und das Geld noch woanders hinfließen sehen.