Deathloop – DualSense Controller blockiert komplett die Trigger, wenn eine Waffe klemmt

Heute hat Sony den ersten Marketing-Spot zur PS5 veröffentlicht, der sich insbesondere den Features des DualSense Controller widmet. Ein interessantes Detail offenbart man dabei anhand von Deathloop, das derzeit von den Arkane Studios entwickelt wird.

Bekanntlich reagieren die adaptiven Trigger sehr unterschiedlich, zum Beispiel beim Abzug einer Waffe, der sich in verschiedenen Intensitäten einstellen lässt. Im Fall von Deathloop soll der Trigger allerdings komplett den Abzug blockieren, falls die Waffe klemmt oder ähnliches, fast wie im richtigen Leben möchte man meinen.

Hierzu schreibt Game Director

„Ich bin wirklich begeistert von den adaptiven Triggern und dem haptischen Feedback, beides Funktionen, die ein gewisses Maß an körperlichem Spielerlebnis bringen und wichtiges Feedback geben. Deathloop ist ein Ego-Shooter, bei dem wir vieles unternehmen, damit die Waffen sich unterschiedlich anfühlen. Ich mag vor allem das Blockieren der Abzüge, wenn die Waffe klemmt, um dem Spieler sofort ein Feedback zu geben, noch bevor die Animation abgespielt wird. So wird der Spieler durch körperliche Rückmeldung aufgefordert, die Blockierung der Waffe zu lösen.“

Das ist mal ein wirklich cooles und innovatives Feature, dass das Spielen einen Schritt nach vorne bringt. Weitere Beispiele, wie sich der DualSense Controller nutzen lässt, gibt es auf dem offiziellen PlayStation Blog.

Keine Produkte gefunden.