PS5 Pro: Schwache CPU könnte mit einem PS6-Feature zu tun haben

By Mark Tomson 5 comments
3 Min Read

Die PS5 Pro ist nach den jüngsten Leaks ein offenes Geheimnis, zu der erste Details zur CPU, dem Disc-Laufwerk und dem Grafik-Boost im Netz zu finden sind. Warum Sony insbesondere bei der CPU keine großen Sprünge wagt, erklärt ein AMD-Insider.

Sollten sich die Leaks am Ende als echt herausstellen, wonach es derzeit aussieht, zielt die PS5 Pro vor allem auf einen Grafik-Boost ab, der bis zu 45 % betragen soll. Dabei helfen soll eine KI-Technologie namens PlayStation Spectral Super Resolution, ebenso gibt es für den Audio-Chip ein Upgrade. Bei der CPU setzt Sony laut dem Leak auf den gleichen Chip, wie in der Basis-PS5, der als Besonderheit über einen High-CPU Mode verfügen soll.

PS5 Pro ein erster Schritt zur PS6 Abwärtskompatibilität?

Diese Entscheidung könnte laut dem AMD-Insider Kepler vorausschauend getroffen worden sein, damit die PS6 später abwärtskompatibel ist. Eine zu große Differenz bei der CPU könnte dies sonst unmöglich machen.

Dieser erklärt auf X:

„Die Art und Weise, wie Sony mit der Abwärtskompatibilität umgeht, ist sehr komplex und erfordert, dass die neue Hardware mit der gleichen oder einer höheren Taktrate läuft, selbst wenn die neue Hardware bei niedrigeren Taktraten schneller ist. Wenn sie Zen6-Kerne mit hoher Dichte für die PS6 verwenden, können sie für die PS5 Pro nicht auf 4 GHz+ abzielen, da dies Abwärtskompatibilität behindern könnte.“

An anderer Stelle schreibt der Insider, dass die PS5 Pro sehr wahrscheinlich die RT-Engine von RDNA4 nutzt, da diese den Durchsatz pro Zyklus verdoppelt. Das wurde seiner Meinung nach bisher nicht in den Open-Source-Patch erwähnt.

Da Sony die PS5 Pro bisher nicht angekündigt hat, müssen all diese Informationen und Meinungen dazu mit Vorsicht genossen werden. Sony hat allerdings eine interne Untersuchung zum PS5 Pro Leak eingeleitet, womit der Leak als authentisch gilt.

PS5 Pro Vorstellung?

Wann Sony die PS5 Pro offiziell vorstellen wird, ist derzeit noch offen. Aktuell werden Third-Party-Entwickler über die neue Hardware informiert, von denen sehr wahrscheinlich auch die Leaks stammen.

Das vollständige Reveal der PS5 Pro könnte nach vorherigen Erfahrungen im Sommer herum stattfinden, während der Launch spätestens im Herbst erwartet wird.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
5 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments