PS5: Sony spricht von “beispielloser Geschwindigkeit” der Hardware

Man könnte langsam dem Eindruck gewinnen, dass die nächste Generation von Konsolen auch ein Kampf um die besten Werbeslogans wird. Hier liefern sich Sony und Microsoft bereits ein spannendes Battle, auch wenn die finalen Spezifikationen der Hardware weiterhin nicht feststehen, auf die man sich damit bezieht.

So sprach der PlayStation Architekt, Marc Cerny, im vergangenen Jahr in Bezug auf die Ultra-Highspeed-SSD von einem “wahrem Game Changer” und sieht dieses Feature als Schlüsselelement, über die sich die nächste Generation definieren wird. Zuvor sprachen PS5 Jobanzeigen davon, dass man die schnellste Konsole der Welt entwickeln möchte.

In der vergangenen Nacht legte Sony Interactive President, Jim Ryan, noch einmal nach und bezeichnete die PS5 mit einer beispiellosen Geschwindigkeit, welche die Konsole liefern wird. Untermauert werden kann das derzeit durch technische Spezifikationen aber auch weiterhin nicht.

Microsoft ebenfalls großspurig unterwegs

Aber auch Microsoft hält nicht damit zurück, ihre neue Xbox Series X schon einmal ins rechte Licht zu rücken, die ihre Xbox zunächst als “stärkste Konsole” der Welt bezeichnet haben, bevor man hier etwas zurück rudern und es auf “stärkste Xbox” reduzieren musste. Daran hält man auch weiterhin fest und bezeichnet die Xbox als “Fastest. Most powerful” auf der eigenen Homepage. Dies wird zusätzlich vom offiziellen Slogan untermauert, der auf “power your dreams” lautet.

Im Grunde setzt Sony bei der Vermarktung offenbar auf ‘Geschwindigkeit’, während Microsoft die ‘Power’ präferiert. Ob man damit schon auf die endgültigen Spezifikationen der beiden Konsolen schließen kann, ist jedoch fraglich. Dass reine ‘Power’ jedoch kein Erfolgsgarant ist, bewies schon die Xbox One X, die sich auch weiterhin nicht gegen die PS4 Pro und PlayStation allgemein behaupten kann. Solange Sony und Microsoft also nicht mit den endgültigen Hardwarespezifikationen raus rücken, ist alles offen.